Wir prüfen VPNs unabhängig, können jedoch Provisionen erhalten, wenn Sie ein VPN über Links auf unserer Seite kaufen.

Die besten VPN-Erweiterungen für Chrome

Podium Rankings for Best VPN

Callum Tennent ist dafür verantwortlich, wie wir VPN-Anbieter testen und bewerten. Er ist Mitglied der IAPP und seine VPN-Tipps wurden bereits in Forbes und der Internet Society veröffentlicht.

Geprüft von Simon MiglianoZusätzliche Tests durch Harry Ferrigno

Die Verwendung einer VPN-Extension für Google Chrome ist ein einfacher und effektiver Weg, um Ihr Surfen im Internet zu sichern und geografisch eingeschränkte Websites freizugeben.

Die besten VPN-Extensions verschlüsseln den Datenverkehr Ihres Chrome-Browsers und verbergen Ihre echte IP-Adresse vor den Websites, die Sie besuchen, sowie vor Ihrem Internetdienstanbieter (ISP) oder Netzwerkadministrator.

Was ist das beste VPN für Chrome in 2024?

Unsere neuesten Tests haben ergeben, dass die besten Chrome VPN-Extensions die folgenden sind:

  1. ExpressVPN: Die beste VPN-Extension für Chrome
  2. NordVPN: Das beste günstige VPN für Chrome
  3. Private Internet Access (PIA): Das privateste VPN für Chrome
  4. CyberGhost: Die beste kostenlose VPN-Extension für Chrome

Die beste VPN-Extension für Chrome im 2024 ist ExpressVPN, mit einer Testbewertung von 9.7/10. Die VPN-Extension bietet sicheren Browser-Zugang zu 160 globalen Standorten und entsperrt die meisten Streaming-Websites, einschließlich 18 Netflix-Regionen.

VPN-Extensions haben in den letzten Jahren massiv an Popularität gewonnen. So sehr, dass etwa die Hälfte der VPN-Nutzer regelmäßig eine VPN-Browser Extension nutzt.

Leider ist der Chrome Web Store voll von potenziell unsicheren VPN-Extensions. Viele beliebte Chrome-VPNs sind einfache Web-Proxys, denen es an Verschlüsselung fehlt, die oft Ihre IP-Adresse verraten und sogar Ihre Surfaktivitäten aufzeichnen.

Die Chrome VPNs, die wir in diesem Leitfaden empfehlen, sind echte VPN-Browser-Plugins, nicht nur Proxys. Wir haben überprüft, dass sie privat und sicher sind und die meisten von ihnen sogar Streaming-Websites wie Netflix entsperren.

Vergleich der besten Chrome VPNs

In der folgenden Tabelle können Sie die besten VPN-Erweiterungen für Chrome in Bezug auf Datenschutz, Sicherheit, Freigabe von Streaming-Seiten und mehr vergleichen:

Top Chrome VPN-Extensions: Testbewertungen

Die folgende Tabelle zeigt, wie die besten Chrome VPN-Extensions in unseren wichtigsten Testkategorien abgeschnitten haben:

Warum sollten sie uns vertrauen?

Wir sind komplett unabhängig und prüfen VPNs seit 2016. Unsere Bewertungen basieren auf eigenen Testergebnisse und sind nicht von finanziellen Anreizen beeinflusst. Erfahren Sie, wer wir sind und wie wir VPNs testen.

Analyse der besten Chrome VPNs

  1. 1. ExpressVPN: Das beste VPN für Chrome

    Die beste und sicherste VPN-Extension zum Schutz Ihres gesamten Geräts.

    Rang #1 VPN für Chrome
    ExpressVPN
     Bewertet mit 4.8 von 5 
    1.889 Bewertungen
    Seite besuchen

    • Schützt nicht nur Chrome, sondern Ihr gesamtes Gerät
    • Alle 160 VPN-Standorte stehen zur Auswahl
    • HTML5-Geospoofing ist äußerst nützlich
    • Streaming von US Netflix und 17 weiteren Bibliotheken
    • HTTPS Everywhere sichert unsichere Websites für Sie
    • WebRTC Blocker

    • Muss gleichzeitig mit dem vollständigen VPN-Programm ausgeführt werden
    • Teuer

    Gesamtbewertung Chrome Extension: 9,7/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Chrome.

    • 9.69,6/10
    • 9.99,9/10
    • 9.89,8/10
    • 9.99,9/10

    ExpressVPN ist die beste VPN-Extension für Chrome. Sie bietet IP- und DNS-Leckschutz, 160 Serverstandorte und die Möglichkeit, 18 Netflix-Bibliotheken.

    Die Chrome-Extension des VPNs ist ebenfalls einzigartig. Im Gegensatz zu konkurrierenden Chrome-VPNs lässt sie sich nahtlos in die vollständige Desktop-Anwendung integrieren, um Ihr gesamtes Gerät zu schützen, nicht nur Ihren Browser.

    Die VPN Erweiterung funktioniert wie eine Fernbedienung für die Haupt-VPN-App, aber mit einigen zusätzlichen Funktionen, die sie besonders nützlich für das Surfen im Internet machen.

    CyberGhost VPN-Erweiterung für Chrome

    Erweiterung kostenlos verfügbar?No
    Günstigster Preis6,15 €/Monat über 15 Monate Alle Pläne anzeigen
    Daten-KapazitätUnbegrenzt
    US NetflixJa
    DatenlecksNein
    Protokollierung PolitikKeine identifizierenden Daten
    Kompatibel mit
    1. windowsWindows
    2. macosMac OS
    3. linuxLinux
    4. chromeosChrome OS

    Zusätzliche Funktionen sorgen für Sicherheit und helfen, Netflix zu schauen

    Zusätzlich zur WebRTC-Blockierung, die bei VPN-Extensions üblich ist, um zu verhindern, dass Ihre echte IP-Adresse nach außen dringt, bietet es auch HTTPS Everywhere.

    Damit werden Sie automatisch auf die HTTPS-Version einer Website umgeleitet, wenn Sie versehentlich auf die unsichere und potenziell gefährliche HTTP-Version weitergeleitet werden.

    Noch interessanter als das ist jedoch, dass ExpressVPN das einzige VPN auf dieser Liste ist, das HTML5-Geospoofing anbietet.

    Diese Technologie verhindert, dass Ihr Browser HTML5 verwendet, um Ihren realen Standort zu ermitteln. Das ist ein wichtiger Grund, warum so viele VPNs die Geoblocks von Diensten wie Netflix oder BBC iPlayer nicht umgehen können.

    ExpressVPN’s Chrome Extension hat keine solchen Probleme, auf Netflix zuzugreifen – nicht nur auf die US-Bibliothek, sondern auch auf 9 andere.

    Da die Extension direkt mit der Desktop-App verbunden ist, erhalten Sie vollen Zugriff auf jeden einzelnen ExpressVPN-Server, mit Optionen, die über die ganze Welt verteilt sind.

    Wir haben festgestellt, dass ExpressVPN auch das beste VPN für Google Chromecast Streaming-Geräte ist. Sehen Sie in unserem Leitfaden, wie Sie ein VPN mit Chromecast verwenden.

    Erfordert die Ausführung der vollständigen VPN-Anwendung während der Nutzung

    Allerdings kann diese direkte Verbindung manchmal lästig sein. Wenn Sie nur schnell den Browserschutz ein- und ausschalten wollen, während der Rest Ihres Geräts unberührt bleibt, können Sie das nicht tun.

    Das bedeutet auch, dass es einen etwas größeren Einfluss auf Ihre Internetgeschwindigkeit hat als eine herkömmliche Extension, aber nicht viel – ExpressVPN ist eine der schnellsten auf dem Markt.

    Es ist auch teuer, das ist nicht zu bestreiten. Mit 6,15 € pro Monat beim günstigsten Angebot ist ExpressVPN eines der teuersten VPNs auf dem Markt.

    Als Komplettpaket ist es das unserer Meinung nach wert, aber wenn Sie nur eine sichere Chrome-Browser-Extension wollen, sollten Sie vielleicht eine der anderen Optionen auf dieser Seite in Betracht ziehen.

  2. 2. NordVPN: Das beste günstige Chrome VPN

    Eine sehr schnelle, kompakte Extension mit integriertem Werbeblocker.

    NordVPN
     Bewertet mit 4.7 von 5 
    246 Bewertungen
    Besuchen Sie NordVPN

    • Jeder Server aus der Desktop-App verfügbar
    • CyberSec fungiert als Blocker für Pop-ups und bösartige Websites
    • Whitelister zur Auswahl von Websites, die das VPN umgehen
    • Entsperrt US Netflix
    • Extrem schneller Verbindungsaufbau und keine Beeinträchtigung der Download-Geschwindigkeit
    • WebRTC Blocker

    • Benötigt mehr Verschlüsselung und Sicherheitseinstellungen

    Gesamtbewertung Chrome Extension: 9,5/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsereVPN-Testprozess für Chrome.

    • 9.89,8/10
    • 9.89,8/10
    • 88,0/10
    • 9.69,6/10

    NordVPN’s Chrome Extension gibt Ihnen Zugriff auf alle 60-Server-Standorte im VPN-Netzwerk.

    In Kombination mit der extrem einfachen Bedienung ist NordVPN eine ideale VPN-Extension für alle, die ihre IP-Adresse mit einem einzigen Klick ändern möchten.

    NordVPN-Browsererweiterung für Chrome

    Erweiterung kostenlos verfügbar?Nein
    Günstigster Preis3,03 €/Monat über 2 Jahre Alle Pläne anzeigen
    Daten-KapazitätUnbegrenzt
    US NetflixJa
    DatenlecksNein
    Protokollierung PolitikKeine identifizierenden Daten
    Kompatibel mit
    1. windowsWindows
    2. macosMac OS
    3. linuxLinux
    4. chromeosChrome OS

    Eine einfache App mit einer umfassenden Auswahl an Serverstandorten

    Während die vollständige NordVPN-Desktop-App mit zusätzlichen Funktionen und Anpassungsoptionen ausgestattet ist, reduziert sich die Chrome-Erweiterung auf das Wesentliche. Auf dem Hauptbildschirm gibt es zwei Schaltflächen: Mit der einen können Sie einen Server auswählen und mit der anderen werden Sie verbunden.

    Wenn Sie einen Server auswählen, erhalten Sie eine Liste aller 60 Länder, die in der vollständigen NordVPN-App verfügbar sind. Sie können jedoch keinen bestimmten Standort auswählen, also müssen Sie darauf vertrauen, dass die App Sie mit der schnellstmöglichen Option verbindet.

    NordVPN besitzt und betreibt alle seine DNS-Server, was für zusätzliche Sicherheit sorgt.

    Entsperrt Netflix und schützt Sie vor gefährlichen Websites

    Wir haben festgestellt, dass NordVPN extrem zuverlässig ist, wenn es darum geht, Netflix zu sehen, nicht nur in den USA, sondern auch an anderen beliebten Standorten (wie Frankreich und Deutschland).

    Gelegentlich wurden wir mit einem Netflix-Fehlercode konfrontiert, während wir zwischen den Bibliotheken wechselten, aber das Löschen des Cache und der Cookies von Chrome hat das Problem sofort behoben.

    Es gibt nur drei zusätzliche Funktionen, die in der NordVPN Chrome Extension enthalten sind: ein WebRTC-Blocker (der standardmäßig aktiviert ist und unbedingt so bleiben sollte), eine “Bypass-Liste” (die wie ein geteilter Tunnel für Ihren Browser funktioniert und Ihnen erlaubt, auszuwählen, welche Seiten vom VPN ignoriert werden) und CyberSec.

    CyberSec ist bei weitem die interessanteste der drei Optionen. CyberSec, das auch im vollständigen Desktop-Client verfügbar ist, blockiert Werbung, warnt Sie, wenn Sie im Begriff sind, auf eine unsichere Website zuzugreifen, und schützt Sie vor “anderen Bedrohungen” (wie Phishing).

    Wahrscheinlich verwenden Sie bereits eine Adblock-Extension in Chrome, aber wenn nicht, ist dies eine nette Ergänzung.

    Das ist alles, was die App zu bieten hat. Wir würden gerne mehr Optionen rund um die Verschlüsselung sehen, und eine Auswahl an Servern auf Stadtebene wäre schön. So wie es ist, ist NordVPN die perfekte leichtgewichtige Chrome VPN-Extension, wenn Sie Ihren Browserverkehr mit einem einzigen Klick verschlüsseln möchten.

    Für nur 3,03 € pro Monat ist es eine der besten Optionen auf dem Markt.

  3. 3. PIA VPN: Das privatste Chrome VPN

    Eine sichere Extension mit erweiterten Einstellungen zur Umgehung der Zensur.

    Private Internet Access
     Bewertet mit 4.3 von 5 
    29 Bewertungen
    Besuchen Sie PIA VPN

    • 18,651 Server in 91 Ländern
    • Schutz der IP-Standortverfolgung
    • Wirksames Ad-Blocking dank MACE-Tool
    • Schutz vor WebRTC-Leaks
    • Überprüfte No-Logs-Politik
    • Funktioniert mit US Netflix

    • Weniger effektive Entsperrungsfunktionen als ExpressVPN

    Gesamtbewertung Chrome Extension: 8,0/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Chrome.

    • 9.39,3/10
    • 44,0/10
    • 9.99,9/10
    • 8.58,5/10

    Private Internet Access ist ein weiteres renommiertes VPN, das eine der besten VPN-Extensions entwickelt hat, die im Chrome Web Store erhältlich sind.

    Es ist eine großartige Wahl, um privat im Internet zu surfen, ohne von Websites verfolgt oder mit lästiger Werbung überschwemmt zu werden.

    PIAs VPN-Erweiterung für Chrome

    Günstigster Preis1,87 €/Monat über 28 Monate Alle Pläne anzeigen
    Daten-KapazitätUnbegrenzt
    US NetflixJa
    DatenlecksNein
    Protokollierung PolitikKeine Protokolle
    Kompatibel mit
    1. windowsWindows
    2. macosMac OS
    3. linuxLinux

    Chrome VPN mit der größten Anzahl von Servern

    Die Extension Private Internet Access (PIA) bietet Zugang zu 18,651 Servern, die sich in 91 Ländern befinden.

    Diese Anzahl an Servern übersteigt bei weitem die Anzahl der Server von ExpressVPN (3.000) und NordVPN (5.754).

    Die Server sind klar beschriftet und nummeriert, so dass Sie immer wissen, mit welchem Server Sie sich verbinden, wenn Sie die Erweiterung verwenden.

    Für diejenigen, die eine Verbindung zu Servern in Amerika herstellen möchten, ist Private Internet Access das einzige VPN mit Standorten in 50 US-Bundesstaaten.

    Diese amerikanischen Server sind alle in der Lage, amerikanische Streaming-Seiten wie Netflix, HBO Max und Amazon Prime Video freizugeben.

    PIA Google Chrome extension unblocks US Netflix.

    Die Chrome-Extensions von PIA hat in unseren Tests das US-Netflix freigeschaltet.

    PIA Mace blockiert Werbung, Tracker und Malware

    Die Chrome-Extension Private Internet Access ist unser Favorit für Internetsicherheit und Datenschutz, auch dank MACE.

    MACE ist ein integriertes Tool, das Werbung blockiert und vor Trackern und Malware schützt. In unseren Tests blockierte MACE 80% der Werbung, 100% der “analytischen” Tracker und 66% der “sozialen” Tracker, denen wir es unterzogen haben.

    Im Vergleich dazu blockiert die Threat Protection von NordVPN nur 60% der Werbung, 66% der “analytischen” Tracker und 33% der “sozialen” Tracker.

    Für Nutzer, die nach einem VPN mit Werbe- und Tracker-Blockierung suchen, empfehlen wir die Nutzung von PIA in Verbindung mit MACE, das in jedem Abonnement enthalten ist.

  4. 4. CyberGhost: Das beste kostenlose Chrome VPN

    Die beste völlig kostenlose VPN-Extension für Chrome.

    CyberGhost VPN
     Bewertet mit 4.7 von 5 
    343 Bewertungen
    Seite besuchen

    • Kostenlos
    • Entsperrt US-Netflix verlässlich
    • Server in vier Ländern
    • Robuste Verschlüsselung und wasserdichte Protokollierungsrichtlinien

    • Keine zusätzlichen Funktionen
    • Langsame Browsing-Geschwindigkeiten
    • Kein WebRTC-Leak-Schutz

    Gesamtbewertung Chrome Extension: 7,8/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Chrome.

    • 9.19,1/10
    • 99,0/10
    • 33,0/10
    • 55,0/10

    Genau wie das vollständige Desktop-VPN ist die Chrome-Extension von CyberGhost schnell und sehr einfach zu bedienen.

    Die Chrome-Extension kann kostenlos genutzt werden, ohne dass eine Kontoeinrichtung oder Zahlungsdetails erforderlich sind. Es ist auch die einzige kostenlose Browser-Extension, die zuverlässig US-Netflix entsperren kann, was sie zu unserer bestbewerteten kostenlosen VPN-Extension für Chrome macht.

    CyberGhost VPN-Erweiterung für Chrome

    Erweiterung kostenlos verfügbar?Ja
    Günstigster Preis2,02 €/Monat über 26 Monate Alle Pläne anzeigen
    Daten-KapazitätUnbegrenzt
    US NetflixJa
    DatenlecksNein
    Protokollierung PolitikKeine identifizierenden Daten
    Kompatibel mit
    1. windowsWindows
    2. macosMac OS
    3. linuxLinux

    Einfach einzurichten und zu verwenden, aber mehr Funktionen nötig

    Um die Chrome-Extension zu nutzen, müssen Sie weder ein Konto bei CyberGhost einrichten noch persönliche Daten angeben. Sie müssen lediglich die Extension im Chrome-Store finden und sie zu Ihrem Browser hinzufügen.

    Es handelt sich um eine sehr einfache Extension, die aus einer großen Verbindungsschaltfläche und einem Dropdown-Menü für die Serverstandorte besteht. Es gibt jedoch keine zusätzlichen Funktionen oder Einstellungen.

    Das macht CyberGhost zu einer perfekten, leichtgewichtigen Option für das Surfen, aber wir würden gerne einige grundlegende Sicherheitsfunktionen wie einen WebRTC-Blocker sehen.

    Hebt zuverlässig die Sperrung von US-Netflix auf und hält Ihren Datenverkehr sicher

    Sie können den amerikanischen Server von CyberGhost nutzen, um auf die US-Netflix-Bibliothek zuzugreifen.

    Using CyberGhost's Chrome extension to unblock US Netflix

    Wenn Sie die Chrome-Extension von CyberGhost verwenden, sind Sie auf eine Videoqualität von 720p beschränkt.

    Die Verbindungsgeschwindigkeiten von CyberGhost sind nicht die schnellsten in Chrome, so dass es ein paar Minuten dauern kann, bis Ihr Netflix-Titel geladen ist. Es kann auch sein, dass die Videoqualität auf 720p begrenzt ist, aber wenn man bedenkt, dass keine andere kostenlose Chrome-Extension auf US-Netflix zugreifen kann, ist das unserer Meinung nach ein geringer Aufwand.

    CyberGhost erlegt seiner Chrome-Extension keine Datenbeschränkungen auf, sodass Sie so lange streamen können, wie Sie wollen.

    Außerdem verschlüsselt sie Ihre persönlichen Daten mit dem vertrauenswürdigen OpenVPN-TCP-Protokoll, das für eine weitere Sicherheitsebene mit TLS verschlüsselt wird. Es ist selten, dass eine kostenlose Chrome-Erweiterung dieses Maß an Schutz für Ihren Datenverkehr bietet.

    Ein Abonnement für CyberGhost, das Ihnen Zugriff auf das vollständige VPN bietet, kostet einen angemessenen 2,02 € pro Monat über drei Jahre.

    Damit erhalten Sie Zugang zu 9,769 Servern in 90 Ländern sowie WebRTC-Leckschutz und einen zuverlässigen VPN Kill Switch.

    Wenn Sie aber nur daran interessiert sind, Ihren Browserverkehr zu verschlüsseln, sich online zu anonymisieren und US-Netflix zu sehen, dann gibt es keinen Grund, warum Sie CyberGhosts kostenlose VPN Chrome-Erweiterung nicht ausprobieren sollten.

Chrome VPN Sicherheitsanalyse

Wir haben über 50 Chrome VPN-Add-ons getestet, um die besten für 2024 zu finden.

Im Rahmen unserer Recherche haben wir IP- und DNS-Leak-Tests sowie Verschlüsselungstests mit Wireshark durchgeführt.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung, wie eine Reihe beliebter Chrome-Erweiterungen in unseren Browser-Tests zu Datenschutz und Sicherheit abgeschnitten haben.

Die Tabelle oben zeigt, wie VPN-Erweiterungen mit Millionen von Installationen, wie Touch VPN und Browsec VPN, unter WebRTC-IP-Adress-Leaks leiden.

Die Chrome-Extension von Touch VPN konnte uns nicht einmal die korrekte IP und Geolocation zuweisen.

Einige VPN-Extensions, wie Urban Free VPN und Free VPN (IP Unblock), verschlüsseln nicht einmal die Proxy-Verbindung, so dass die von Ihnen besuchten Webseiten (Domains) für Ihren Internetdienstanbieter offengelegt werden.

Noch schlechter ist, dass fünf der 14 Erweiterungen in der Tabelle unseren Chrome-Datenverkehr überhaupt nicht verschlüsselt haben.

Im Fall von Troywell zum Beispiel hat die VPN-Erweiterung immer die von uns besuchten Domains sowie alle Seiten (Inhalte) von Nicht-SSL-Websites (HTTP) offengelegt.

Hola VPN’s Chrome-Extension, das einst sehr beliebt war, wurde 2021 aus dem Chrome Store entfernt, nachdem es als Malware eingestuft wurde.

Um Ihre Privatsphäre und Sicherheit zu schützen, empfehlen wir Ihnen dringend, eine der Chrome VPN-Extensions zu verwenden, die wir weiter oben in diesem Leitfaden empfehlen.

So installieren Sie eine VPN-Extension in Google Chrome

Eine VPN-Extension im Google Chrome Web Store

Folgen Sie den einfachen Anweisungen unten, um eine VPN-Chrome-Extension einzurichten:

  1. Öffnen Sie Ihren Chrome-Browser und gehen Sie auf Chrome Web Store.
  2. Verwenden Sie die Suchleiste, um nach der gewünschten Erweiterung zu suchen.
  3. Suchen Sie auf dem Ergebnisbildschirm die gewünschte Extension und wählen Sie sie aus. Es gibt viele potenziell gefährliche Extensions, die absichtlich so gestaltet sind, dass sie wie ihre sicheren, zuverlässigen Konkurrenten aussehen.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Zu Chrome hinzufügen”.

Das war’s schon. Die Extension wird nun neben Ihren anderen Extensions in der oberen rechten Ecke Ihres Browserfensters verfügbar sein.

Bei einigen VPNs müssen Sie sich möglicherweise bei Ihrem Konto anmelden, bevor Sie die Extensions verwenden können.

Was macht eine Chrome VPN-Extension?

Wenn VPN-Anbieter auf Ihrem Desktop- oder Laptop-Computer läuft, wird sie in der Regel als eigenständige Anwendung ausgeführt, die alle Daten verschlüsselt, die das Gerät über das Internet sendet.

Eine VPN-Extension für Google Chrome schützt nur den Datenverkehr innerhalb Ihres Chrome-Browsers. Sie wird direkt im Chrome-Browser als Add-on installiert und funktioniert ansonsten wie ein normales VPN.

Sie können Ihre Einstellungen kontrollieren und auswählen, mit welchem Server Sie sich von Chrome aus verbinden möchten, aber alles, was Sie außerhalb des Chrome-Browsers tun, wird offen und ungeschützt sein.

Eine VPN-Extension für Chrome macht Folgendes möglich:

  • Verschlüsseln Sie Ihren Browserverkehr.
  • Verbergen Sie Ihre DNS-Anfragen.
  • Verbergen Sie Ihre IP-Adresse.
  • Zugriff auf eingeschränkte Websites und Dienste.

Darüber hinaus können VPN-Browser-Extensions zusätzliche Funktionen bieten, um Ihr Surfen noch sicherer und privater zu machen, z. B.:

  • WebRTC Leaksperrung
  • Werbeblocker
  • Web Tracker Blocker
  • HTML5 Geospoofing

Chrome VPN-Extensions sind bei Schülern sehr beliebt, da sie die beste Option sind, um Websites auf Schul-Chromebooks freizugeben.

Wie wir Chrome VPN-Extensions testen

Das Testen einer VPN-Chrome-Extension ist ein ganz anderer Prozess als das Testen eines regulären VPNs.

Viele namhafte VPNs haben noch nicht einmal eine Extension, so dass es nicht ausreicht, sich nur auf den Ruf zu verlassen.

Hier sind die wichtigsten Faktoren, auf die wir beim Testen von Chrome VPN-Extensions achten:

Bei Chrome VPN-Extensions prüfen wir speziell auf:

  • Die Art der verwendeten Verschlüsselung, falls vorhanden, oder ob das Add-on einfach ein Proxy ist.
  • Funktioniert die Extension mit Netflix, wobei US-Netflix besonders wichtig ist.
  • Wie viele Serverstandorte gibt es?
  • Gibt es zusätzliche Sicherheitsfunktionen? HTML5-Geospoofing, Tracker-Blockierung, WebRTC-Leck-Blockierung und andere derartige Funktionen sind alle sehr wünschenswert.

Im Folgenden erfahren Sie, wie wir jeden dieser Faktoren bei der Zusammenstellung unserer Bewertungen für Chrome VPNs gewichten und worauf wir bei unseren Tests achten:

1. Extension Verschlüsselung: 50%

Mindestvoraussetzungen: Eine Extension, die den Datenverkehr Ihres Browsers verschlüsselt.
Wir empfehlen: Verschlüsselung über einen robusten, nachweisbaren Standard, unterstützt durch eine strenge Protokollierungspolitik.

Dies ist der wichtigste Faktor von allen, weshalb er einen so großen Anteil an der Gesamtbewertung ausmacht.

Der Chrome Web Store ist voll von Extensions, die sich als “VPNs”, “Proxies”, “Unblocker”, “Spoofers” und alles dazwischen vermarkten.

Schlimmer noch: Bei vielen Produkten ist absichtlich unklar, ob sie Ihren Browserverkehr tatsächlich verschlüsseln oder nicht. Selbst einige Extensions von seriösen VPN-Anbietern machen sich dieser Tatsache schuldig.

Wir stellen sicher, dass wir das Kleingedruckte und die technischen Details durchlesen, um zu überprüfen, ob es sich bei jedem von uns empfohlenen Chrome-VPN wirklich um ein VPN handelt.

Wir legen Wert auf die Offenlegung der Art der Verschlüsselung und des verwendeten VPN-Protokolls (wie OpenVPN) sowie auf den Umgang mit Webdaten.

Einige VPNs haben andere Datenschutzrichtlinien als ihre App-Pendants. Es ist ein großes Plus, wenn ein Chrome-VPN eine ebenso datenschutzfreundliche Protokollierungspolitik hat wie das Hauptprodukt der Software.

2. Chrome Streaming: 25%

Mindestvoraussetzungen: Funktioniert beim Zugriff auf US-Netflix.
Wir empfehlen: Funktioniert für den Zugriff auf regionale Streaming-Dienste auf so vielen Servern wie möglich.

Jedes gute Desktop-VPN verschlüsselt Ihren Browserverkehr. Eine Chrome-VPN-Ex kann eine schnelle Alternative dazu sein, aber der wahre Grund, warum sie so beliebt sind, ist das Streaming.

Mit nur ein paar Klicks in Ihrem Browser können Sie sofort Ihren virtuellen Standort wechseln und zuvor blockierte oder unzugängliche Inhalte streamen.

Unsere Tests haben ergeben, dass alle fünf vorgestellten Chrome-VPNs in der Lage sind, auf Netflix US zuzugreifen. Aufgrund seiner enormen Popularität halten wir dies für die wichtigste Streaming-Bibliothek überhaupt.

Wenn eine Extension Standorte außerhalb der USA anbietet, testen wir, ob sie auch innerhalb dieser Regionen auf Netflix zugreifen kann. Regionalspezifische Dienste wie BBC iPlayer werden ebenfalls bewertet.

3. Zusätzliche Chrom-Merkmale: 15%

Mindestvoraussetzungen: WebRTC Blockierung.
Wir empfehlen: WebRTC Blockierung sowie zusätzliche Tools wie die Geolokalisierungssperre.

Selbst wenn Sie nur ein VPN verwenden möchten, um Netflix über Chrome zu sehen, ist ein WebRTC-Blocker unserer Meinung nach unerlässlich.

WebRTC stellt ein potenzielles Sicherheitsrisiko dar, wenn Sie Sprach- oder Videochats in Ihrem Browser verwenden. Wir empfehlen nur Chrome-VPNs, die Ihnen Sicherheit in Form eines WebRTC-Blockers bieten.

Nach den oben genannten Funktionen sind alle weiteren ein Bonus.

HTML5-Geoblocking ist selten, aber außerordentlich wertvoll. Es verhindert Standortlecks, bei denen Ihr Browser Ihren tatsächlichen physischen Standort verrät, selbst wenn sich Ihre IP-Adresse geändert hat.

In unseren Tests boten nur drei von 15 Chrome-VPN-Extensions HTML5-Geoblocking an.

Werbeblocker und Tracker-Blocker sind ebenfalls willkommene Extras, um das Surfen in Chrome anonym zu halten.

4. Extension Server Standorte: 10%

Mindestvoraussetzungen: Fünf, darunter eine in Ihrem tatsächlichen Wohnsitzland.
Wir empfehlen: Eine möglichst große Auswahl.

Was eine akzeptable Anzahl von VPN-Standorten ist, hängt davon ab, wofür Sie ein VPN benötigen. Aus diesem Grund geben wir diesem Bereich die geringste Gewichtung.

Wenn es Ihnen nur darum geht, Ihre IP-Adresse zu verschleiern, um anonym zu bleiben, dann brauchen Sie nur einen Server in dem Land, in dem Sie leben. Dadurch wird der Verlust an Internetgeschwindigkeit auf ein Minimum reduziert.

Wenn Sie Ihre Extension für Reisen oder zum Entsperren von Webinhalten aus dem Ausland nutzen möchten, ändert sich die ideale Anzahl der Länder.

Je mehr Serverstandorte Ihre VPN-Extension bietet, desto größer ist die Auswahl an Webinhalten, auf die Sie potenziell zugreifen können.

Extensions wie ExpressVPN und NordVPN geben Ihnen Zugang zu ihrer gesamten Serverliste, d.h. zu Hunderten von verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt.

Chrome VPN FAQs

Hat Google Chrome ein integriertes VPN?

Google Chrome hat kein integriertes VPN. Um Ihr Chrome-Browsing zu verschlüsseln, müssen Sie ein systemübergreifendes VPN verwenden oder eine VPN-Browser-Extension speziell für Chrome herunterladen.

Google betreibt ein VPN namens Google One. Es ist jedoch Teil einer breiteren Online-Suite von Anwendungen und ist nur auf Android-Geräten verfügbar.

Google ist dafür bekannt, dass es Nutzerdaten sammelt und zuweilen datenschutzwidrige Praktiken anwendet. Daher gibt es keinen Grund, warum Sie ihm bei der Erstellung eines privaten VPNs vertrauen sollten.

Wenn Ihnen Ihre Online-Privatsphäre am Herzen liegt, achten Sie immer auf eine gute Erfolgsbilanz, eine angemessene Infrastruktur und eine strikte Protokollierungspolitik.

Wie kann ich WebRTC-Leaks in Chrome verhindern?

Web Real-Time Communication (WebRTC) ist eine browserbasierte Technologie, die hauptsächlich für Videochats und Sprachanrufe verwendet wird.

Geräte, die über WebRTC kommunizieren, müssen die IP-Adresse des jeweils anderen kennen. Websites können dies ausnutzen, um Ihre wahre IP-Adresse zu ermitteln.

WebRTC Leaks Diagram

Leider können Sie WebRTC im Chrome-Browser nicht direkt manuell deaktivieren.

Um WebRTC-Leaks zu verhindern, müssen Sie eine VPN-Browser-Extensions mit integrierter WebRTC-Blockierung installieren. Alle fünf von uns empfohlenen Chrome-VPNs blockieren WebRTC.

Wenn Sie keine VPN-Extension zum Blockieren von WebRTC verwenden möchten, können Sie auch eine spezielle Chrome-Erweiterung wie “WebRTC Leak Prevent” oder “uBlock Origin” installieren.

Ist Chrome ein privater Browser?

Google Chrome ist schnell, sicher und einfach zu bedienen. Aber es ist kein privater Browser.

Google verwendet die Browsing-Daten von Chrome, um die Ausrichtung von Anzeigen zu verbessern und Webnutzern personalisierte Werbung anzuzeigen. Dies geschieht sogar, wenn Sie den Inkognito-Modus verwenden.

Die Einstellung “Sync” ermöglicht es Google, die meisten Ihrer Daten zu integrieren. Die Sync-Funktion ist in Ihrem Google (Gmail)-Konto standardmäßig aktiviert und speichert die nachstehenden Informationen auf den Servern von Google:

  • Verlauf des Browsing
  • Lesezeichen
  • Passwörter und Autofill-Informationen
  • Browsereinstellungen und Extensions

Selbst wenn Sync ausgeschaltet ist und Sie nicht in ein Google-Konto eingeloggt sind, sammelt Google über seine Plattformen beträchtliche Mengen an Daten, einschließlich:

  • Browser-Typ und -Einstellungen
  • Gerätetyp und -einstellungen
  • Betriebssystem
  • Name des Mobilfunknetzes
  • Telefon-Nummer
  • IP-Adresse
  • Systemaktivität
  • Käufe
  • Datum und Uhrzeit der Interaktion
  • Suchbegriffe
  • Videos, die Sie ansehen
  • Sprache und Audio (aus Audiofunktionen)
  • Eine Liste der Personen, mit denen Sie kommunizieren und Inhalte teilen
  • Aktivitäten von Websites oder Anwendungen Dritter, die Google-Dienste* nutzen
  • Google Chrome-Browsing-Verlauf
  • Anruf- und Nachrichtenprotokolle von Google-Diensten

Wir empfehlen daher die Verwendung eines wesentlich privateren Webbrowsers. Die Verwendung einer VPN-Extension für Chrome hilft Ihnen dennoch, Ihre Privatsphäre im Internet zu wahren.