Wir haben jedes VPN, das wir testen, einem umfangreichen und fairen Testverfahren unterzogen. Hier erfahren Sie mehr über unser Testlabor, wie unsere Experten VPNs bewerten, wie unser Bewertungssystem funktioniert und warum Sie unserem Verfahren vertrauen sollten.

Warum Sie unseren VPN-Bewertungen vertrauen sollten

Alle 65 VPNs auf unserer Website wurden gründlich mit unserem umfangreichen und fairen Testprogramm getestet, um die Konsistenz und Vergleichbarkeit unserer Ergebnisse zu gewährleisten. Wir haben dieses System entwickelt, um sicherzustellen, dass wir nur die allerbesten VPN-Anbieter empfehlen.

Wir haben diese 65 VPNs ausgewählt, nachdem wir die Daten der mobilen App-Stores analysiert haben, um die beliebtesten VPNs zu identifizieren, und indem wir diejenigen berücksichtigt haben, die häufig von anderen Branchenexperten genannt werden.

Unser VPN-Testverfahren ist völlig transparent. Jeder VPN-Testbericht enthält seine Bewertung in jeder Kategorie. Unsere Ergebnisse sind außerdem reproduzierbar. Wenn Sie unserem Testprozess folgen, können Sie unsere Ergebnisse selbst reproduzieren.

1. Völlig unabhängig

Wir bei Top10VPN.com sind stolz auf unsere echte, 100%ige redaktionelle Unabhängigkeit. Was bedeutet das?

  • Wir werden niemals Geld annehmen, um ein VPN zu bewerten.
  • Wir werden niemals Geld annehmen, um die Bewertung eines VPNs zu verbessern.
  • Wir werden niemals ein Testkonto von einem VPN-Dienst annehmen.

Kein Interessenkonflikt

Anders als viele andere VPN-Bewertungsportale sind wir unabhängig und völlig unabhängig von jedem VPN-Dienst. Es gibt kein Potenzial für Interessenkonflikte und es gibt keinen Druck von finanziellen Interessengruppen, Bewertungen zu ändern.

Besonderer Schwerpunkt auf VPNs

Wir konzentrieren uns ausschließlich auf VPN-Anbieter und Fragen des Online-Datenschutzes und der Sicherheit. Wir haben kein Interesse daran, Produkte in anderen Bereichen zu bewerten oder zu behandeln. Das bedeutet, dass wir all unsere Zeit und Ressourcen darauf verwenden können, die bestmöglichen VPN-Bewertungen und Ratschläge für Sie zu erstellen.

Unsere Abonnements werden selbst finanziert

Im Interesse der totalen Unparteilichkeit kaufen wir auch unsere eigenen Abonnements für jedes VPN, das wir testen. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2016 hat Top10VPN.com über 25.000 Dollar allein für VPN-Abonnements ausgegeben.

Unterstützt durch unsere LeserInnen

Wir werden vollständig von Ihnen, unseren LeserInnen, finanziert. Wir haben ausführlich und transparent erklärt, wie wir unser Geld verdienen, wenn Sie alle Details wissen wollen.

2. Expertenbewertungen

Unsere VPN-Bewertungen und -Anleitungen werden alle von unseren VPN-Experten verfasst, die über jahrelange Erfahrung und fundiertes Wissen in der VPN-Branche verfügen.

Hier finden Sie eine kurze Beschreibung unserer Autoren und ihrer Erfahrung in der VPN-Branche:

  • Simon Migliano, über dessen Cybersicherheitsforschung in Dutzenden von führenden Nachrichtenpublikationen berichtet wurde. Seine laufenden Forschungsarbeiten zu Internetabschaltungen werden regelmäßig in politischen Dokumenten und wissenschaftlichen Abhandlungen zitiert.
  • JP Jones, der über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Softwaretechnik und Netzwerke hat. Sein umfangreiches Wissen über VPN-Protokolle und Netzwerksicherheit wurde in mehreren Online-Publikationen veröffentlicht.
  • Callum Tennent, der über jahrelange Erfahrung mit Produkttests verfügt, da er eine Reihe von technischen Produkten beaufsichtigt und unvoreingenommene Tests durchgeführt und Produkttests für eine Reihe von weltweiten Veröffentlichungen koordiniert hat.

Wir haben außerdem ein internes Team von Produktprüfungsexperten, darunter Ingenieure, Datenanalysten und Webzensurspezialisten, die Daten sammeln und bei der Erstellung von Inhalten helfen. Die Bewertungen und Ratschläge, die Sie auf der Website finden, sind das Ergebnis ihrer gemeinsamen Bemühungen.

The seven members of the Top10VPN.com testing team, posing and smiling for the camera

Unser VPN Team.

3. Eigene Forschung

Im Gegensatz zu vielen anderen VPN-Testseiten führen wir unsere eigenen Tests und Untersuchungen durch, um die Leistung eines VPNs zu bewerten. Unsere Bewertungen sind das Ergebnis umfangreicher praktischer Tests und Analysen unter Verwendung einer Reihe von primären und Drittanbieter-Tools.

Ein Mann an einem Schreibtisch testet die Geschwindigkeitsleistung eines VPN auf einem Laptop und analysiert eine Tabelle mit Geschwindigkeitstestergebnissen auf einem iMac.

Wir führen jeden VPN-Test manuell durch.

Zum Beispiel verwenden wir unser speziell entwickeltes VPN-Kill-Switch-Test-Tool, um den Kill-Switch jedes VPNs einem Stresstest zu unterziehen. Unsere Erkenntnisse aus dieser Untersuchung wurden von vielen VPNs, einschließlich PrivateVPN, übernommen, um die Sicherheit ihrer Produkte zu verbessern.

Weitere Informationen zu unserer VPN-Testmethodik finden Sie im entsprechenden Abschnitt auf dieser Seite.

4. Aktualisierte Informationen

Die Leistung eines VPNs kann im Laufe der Zeit erheblich abweichen. Selbst wenn es zum Beispiel in einer Woche US-Netflix freigibt, kann das in der nächsten Woche nicht mehr funktionieren. Außerdem fügen VPN-Anbieter ständig neue Funktionen hinzu, um auf neue Sicherheitsbedrohungen zu reagieren.

Um sicherzustellen, dass unsere VPN-Tests korrekt und relevant bleiben, testet unser Team die VPN-Anbieter ständig neu und aktualisiert unsere Inhalte. Jeder VPN-Test, den wir veröffentlichen, wird für den Rest seiner Lebensdauer wöchentlich aktualisiert. Ein erster Test kann bis zu 40 Stunden dauern, aber wir verbringen jeden Monat viele weitere Stunden damit, ihn zu aktualisieren.

Database of VPN testing results, showing the frequency of tests.

Wir testen jedes VPN jede Woche, um sicherzustellen, dass unsere Daten genau und zuverlässig sind.

Unsere VPN-Experten sind mit jedem VPN, das auf dieser Website getestet wird, bestens vertraut. Sie testen die VPN-Geschwindigkeiten ständig neu, prüfen, ob sie noch Streaming-Dienste entsperren können, aktualisieren die wichtigsten Informationen und Preispläne sowie Dutzende anderer Datenpunkte.

5. Einheitliche Testumgebung

Um sicherzustellen, dass unsere VPN-Tests sowohl fair als auch direkt vergleichbar sind, führen wir alle unsere Tests in einer einheitlichen Umgebung durch. Das bedeutet, dass jedes VPN von New York aus mit standardisierter Hardware und der neuesten Betriebssystemversion getestet wird.

Darüber hinaus wird jedes VPN in einer unabhängigen virtuellen Maschine getestet, um Wechselwirkungen mit anderer installierter Software zu vermeiden und das Potenzial für ungenaue Ergebnisse zu begrenzen. Dieser Ansatz verbessert die Konsistenz und Vergleichbarkeit unserer Testergebnisse.

Hier finden Sie eine Liste einiger der von uns verwendeten Testgeräte sowie die Betriebssystemversionen:

  • Lenovo T480 (Windows 10 & Ubuntu Linux 20.04)
  • MacBook Air (macOS Sonoma)
  • Pixel 7 Pro (Android 14)
  • iPhone 14 Pro (iOS 17)
  • Amazon Fire TV Stick (FireOS 8)
  • Apple TV 4K (tvOS 17)
  • Chromecast with Google TV
  • Sony PS5
  • Linksys WRT3200ACM
A series of tech products lined up, including computers and streaming devices

Alle Geräte, die wir zum Testen von VPNs verwenden.

Die Verwendung dieser standardisierten Sammlung von Geräten ermöglicht es uns, alle Variablen in Bezug auf die Leistung des verwendeten Geräts zu kontrollieren. Stattdessen können die von uns erfassten Leistungsunterschiede ausschließlich auf das VPN zurückgeführt werden.

VPN Test & Bewertungsmethodik

Wir verwenden zwei Kategorien von Bewertungen für VPN-Anbieter: Gesamtbewertungen und Bewertungen für bestimmte Anwendungsfälle.

Allgemeine Bewertungen bewerten einen VPN-Dienst auf der Grundlage einer standardisierten Reihe von Kriterien, die für alle Benutzer gelten. Anwendungsfall-Bewertungen hingegen sind maßgeschneiderte Bewertungen für spezifische Anforderungen, wie z. B. ein bestimmtes Gerät oder eine bestimmte Region.

Gesamtbewertungen

Eine Gesamtbewertung, die Sie auf allen VPN-Bewertungen sehen, basiert auf einem festen Satz von neun Testkategorien. In der folgenden Tabelle finden Sie einen schnellen Überblick über jede Kategorie sowie ihre jeweilige prozentuale Gewichtung:

Der Kreis zeigt die Aufschlüsselung des Bewertungssystems von Top10VPN.

Wir bewerten jedes VPN auch nach Preis und Preis-Leistungs-Verhältnis, aber das fließt nicht in die endgültige Gesamtbewertung ein. Wir glauben, dass der Preis völlig subjektiv ist – was für den einen Nutzer teuer ist, ist für den anderen erschwinglich. Die Kategoriebewertung dient lediglich dazu, dass Sie VPNs vergleichen können.

In den folgenden Abschnitten beschreiben wir im Detail, wie wir VPN-Anbieter in jeder unserer neun Testkategorien gründlich testen. Wir informieren Sie auch darüber, wie unsere Forschungsergebnisse in eine numerische Bewertung von 10 Punkten umgewandelt werden.

1. Datenschutz- & Protokollierungspolitik (20% der Gesamtbewertung)

Die Protokollierungsrichtlinien eines VPNs sind eines seiner wichtigsten Merkmale. Wenn zu viele Ihrer Daten protokolliert werden, könnten Sie gefährdet sein, wenn ein Hacker oder ein Gericht Zugang zu den Servern Ihres VPNs erhält.

Wie wir testen

Wir lesen jedes Wort einer Protokollierungsrichtlinie, um genau zu verstehen, was jedes VPN protokolliert, wo es gespeichert wird und wie lange.

Jeder Datenpunkt wird aufgelistet und in eine Kategorie eingeordnet, die angibt, wie lange er aufbewahrt wird – von nur der Sitzungsdauer bis hin zu unbegrenzt.

Anschließend gehen wir auf die Zuständigkeit des VPN ein, auf frühere Kontroversen und darauf, ob es über Funktionen verfügt, die zur Wahrung der Privatsphäre des Nutzers beitragen. Das wichtigste Merkmal sind Server ohne Festplatte, da sie keinerlei Daten über die Dauer der VPN-Sitzung hinaus speichern.

Um die Konsistenz zu wahren, lassen wir die Richtlinien von mehreren Testern unabhängig voneinander prüfen, um die Möglichkeit menschlicher Fehler zu minimieren.

Screenshot from the CyberGhost Privacy Policy

Screenshot aus der CyberGhost-Datenschutzerklärung.

Wie wir bewerten

Wir verwenden einen speziell entwickelten Rechner, um genaue und objektive Bewertungen zu erstellen.

Die Kategorie Protokollierungspolitik und Datenschutz ist in die folgenden Unterkategorien unterteilt:

  • Erfasste Daten: 60%
  • Historie: 20%
  • Zuständigkeitsbereich: 10%
  • Vertrauenswürdigkeit: 5%
  • Privatsphäre-verbessernde Merkmale: 5%

Jede Protokollierungsrichtlinie beginnt mit einer 10/10-Bewertung. Wenn wir die protokollierten Daten in den Rechner eingeben, werden je nach Schwere des Problems automatisch Punkte abgezogen. Kontoinformationen, die nicht mit Online-Aktivitäten in Verbindung gebracht werden können, führen beispielsweise nur zu einem Abzug von 0,1 Punkten.

Allerdings werden Verbindungszeitstempel oder die insgesamt verbrauchte Bandbreite als schwerwiegender angesehen und ziehen 0,5 Punkte ab. Die schlimmsten Arten von Protokollen, wie z. B. die unbegrenzte Aufbewahrung von DNS-Anfragen oder Ihrer wahren IP-Adresse, führen zu einer sofortigen Verschlechterung der Bewertung um 9,9 Punkte.

Unser umfassender Rechner für die Bewertung von Datenschutz- und Protokollierungsrichtlinien kann auf dieser Seite nicht vollständig dargestellt werden, aber die folgenden Bereiche geben einen allgemeinen Überblick darüber, was eine Bewertung bedeutet:

  • 0,1 – 3,0: Schwerwiegende Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes. Das VPN protokolliert beträchtliche Mengen an personenbezogenen Daten, wodurch Ihre Anonymität ernsthaft gefährdet ist.
  • 3,1 – 5,9: Erhebliche Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes. Das VPN protokolliert mehr Daten als erwünscht und speichert sie zu lange. Eine schlechte Wahl der Gerichtsbarkeit kann das Risiko für Ihre Anonymität weiter erhöhen.
  • 6,0 – 7,9: Mittelschwere Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes. Die Menge der erfassten Daten, die Art und Weise ihrer Speicherung und die Dauer ihrer Speicherung sind nicht perfekt. Die Rechtsprechung ist möglicherweise nicht optimal für den Schutz der Privatsphäre, und es gibt möglicherweise keine ausreichenden Nachweise für die Verpflichtung zum Schutz der Privatsphäre, z. B. in Form von Audits oder Gerichtsakten.
  • 8,0 – 9,4: Hoher Grad an Datenschutz. Das VPN unterhält eine minimale Protokollierungspolitik und arbeitet wahrscheinlich in einer Datenschutzoase. Es hat sich möglicherweise Prüfungen unterzogen oder gerichtliche Beweise vorgelegt, um seine Datenschutzrichtlinien zu bestätigen.
  • 9,5+: Erstklassige Datenschutzmaßnahmen. Das VPN hat eine außergewöhnliche Protokollierungspolitik und speichert, wenn überhaupt, nur sehr minimale Metadaten für eine kurze Dauer. Es unterliegt entweder einer privaten Gerichtsbarkeit, verwendet diskless Server, wurde mehrfach von Dritten geprüft oder hat seine Datenschutzverpflichtungen vor Gericht nachgewiesen.

2. Geschwindigkeit (20% der Gesamtbewertung)

Die Geschwindigkeit eines VPNs ist ein Maß dafür, wie schnell es Daten aus dem und in das Internet herunterladen und hochladen kann. Mit einem schnellen VPN können Sie schneller und ohne Unterbrechung auf Webseiten zugreifen und Videos streamen.

Wie wir testen

Wir messen die Geschwindigkeit eines VPNs mit einem firmeneigenen Geschwindigkeitstest-Tool. Wir verwenden keine Tools von Drittanbietern, da diese ungenaue Ergebnisse liefern können.

Mit unserer 100-Mbps-Verbindung zeichnen wir die Geschwindigkeit auf, wenn wir mit VPN-Servern in acht Ländern auf fünf Kontinenten verbunden sind. Diese Server befinden sich in: West- und Ostküste der USA, Australien, Brasilien, Kanada, Deutschland, Japan, Südafrika und das Vereinigte Königreich.

Wir führen diese Tests einen Monat lang dreimal pro Woche manuell durch, was insgesamt 12 Ergebnisse pro Serverstandort ergibt. Anschließend berechnen wir die Durchschnittsgeschwindigkeit, um die Auswirkungen anomaler Ergebnisse zu verringern.

Testing ExpressVPN's internet speeds using our proprietary speed testing tool.

Jedes VPN wird manuell mit unserem firmeneigenen VPN-Geschwindigkeitstest-Tool getestet.

Wie wir bewerten

Die Bewertung basiert ausschließlich auf den Daten, die wir sammeln. Wir geben die Rohdaten zur Geschwindigkeit in unseren eigens entwickelten Rechner ein, der automatisch eine Gesamtbewertung der Geschwindigkeit auf einer Skala von 10 errechnet.

Diese Kategorie ist in die folgenden Unterkategorien unterteilt:

  • Download Geschwindigkeit: 80%
    • Örtlich (Ostküste): 40%
    • US (Westküste): 10%
    • UK: 10%
    • Australien: 5%
    • Brasilien: 5%
    • Kanada: 5%
    • Japan: 5%
  • Upload Geschwindigkeit Örtlich (US Ostküste): 10%
  • Ping: 10%
    • Örtlich (Ostküste): 6%
    • UK: 4%

Die Download-Geschwindigkeit wird höher gewichtet, da sie sich auf den Großteil der Webaktivitäten auswirkt, z. B. auf das Streaming von Videos. Wir messen auch lokalen Verbindungen eine höhere Bedeutung bei, da sie am häufigsten genutzt werden.

Für jeden Standort beginnt ein VPN mit einer Geschwindigkeitsbewertung von Null und wir vergeben Punkte basierend auf seiner Leistung.

Zum Beispiel kann ein VPN maximal 40 Punkte für die Geschwindigkeit seines lokalen Servers erhalten, wenn die Geschwindigkeit über 95Mbps liegt, 36 Punkte zwischen 94-90Mbps, 32 Punkte zwischen 89-85Mbps, und so weiter. Ein VPN erhält keine Punkte für diesen Standort, wenn seine Geschwindigkeit unter 25Mbps liegt.

Unser umfassender Rechner für die Geschwindigkeitsbewertung kann auf dieser Seite nicht vollständig dargestellt werden, aber die folgenden Bereiche geben einen allgemeinen Überblick darüber, was eine Bewertung bedeutet:

  • 0,1 – 3,9: Extrem schlechte Leistung mit deutlich verringerten Download- und Upload-Geschwindigkeiten (80% oder mehr unter den Basisverbindungsgeschwindigkeiten) auf allen getesteten Servern. Auch die Ping-Zeiten sind durchweg hoch (über 200 ms).
  • 4,0 – 4,9: Schlechte Leistung, gekennzeichnet durch eine starke Reduzierung der Download- und Upload-Geschwindigkeiten (60-80% unter den Basisverbindungsgeschwindigkeiten) auf den meisten getesteten Servern. Die Ping-Zeiten können mäßig hoch sein (zwischen 150-200 ms).
  • 5,0 – 6,9: Durchschnittliche Leistung bei reduzierten Download- und Upload-Geschwindigkeiten (30-60% unter den Basis-Verbindungsgeschwindigkeiten). Die Ping-Zeiten sind akzeptabel (zwischen 100-150 ms).
  • 7,0 – 8,9: Gute Leistung mit geringfügiger Geschwindigkeitsreduzierung (10-30% unter den Basisverbindungsgeschwindigkeiten). Die Ping-Zeiten sind auf den meisten getesteten Servern niedrig (unter 100 ms).
  • 9,0 – 9,8: Ausgezeichnete Leistung. Die Geschwindigkeitsreduzierung ist bei allen getesteten Servern vernachlässigbar (weniger als 10% unter der Basisverbindungsgeschwindigkeit). Die Ping-Zeiten sind extrem niedrig (unter 50 ms).
  • 9,9 – 10,0: Hervorragende Leistung. Nahezu keine erkennbare Geschwindigkeitsreduzierung (weniger als 5% unter den Basisverbindungsgeschwindigkeiten) und extrem niedrige Ping-Zeiten (unter 10 ms) auf allen getesteten Servern.

3. Sicherheit & Technische Merkmale (15% der Gesamtbewertung)

Eine der Hauptfunktionen eines VPNs ist die Bereitstellung einer verschlüsselten Verbindung, die eine unbefugte Überwachung Ihrer Netzwerkaktivitäten verhindert. Unzureichende Sicherheitsmaßnahmen können Sie verschiedenen Risiken aussetzen, darunter Datenschutzverletzungen und Man-in-the-Middle-Angriffe.

Wie wir testen

Wir verwenden die folgenden Tools, um die Sicherheit und die technischen Merkmale eines VPNs zu bewerten:

Wireshark

Wir testen die VPN-Verbindungsprotokolle und die Verschlüsselung mit dem Tool Wireshark: AES-256-Verschlüsselung ist der Industriestandard, obwohl auch AES-128 akzeptabel ist.

Bei den Protokollen sind OpenVPN oder das neuere WireGuard am sichersten und schnellsten, aber auch IKEv2 ist eine gute Alternative.

Wenn ein VPN aktiviert ist, sollte Wireshark nur verschlüsselten Datenverkehr anzeigen. Wenn etwas anderes zu erkennen ist, ist das VPN irgendwann gescheitert.

Firmeneigenes IP & DNS Leak Test Tool

Wir verwenden auch unser VPN-Leak-Test-Tool, um sicherzustellen, dass das VPN korrekt funktioniert, und vergleichen diese Ergebnisse dann mit einer Website eines Drittanbieters, um die Genauigkeit zu überprüfen (wie ipleak.net oder dnsleaktest.com).

Firmeneigenes VPN Kill Switch Test Tool

Wir testen zwar viele Zusatzfunktionen, aber nur eine ist ein Muss: der VPN-Kill-Switch. Wir testen ihn mit unserem hauseigenen Tool. Er muss unbedingt funktionieren, um IP-Lecks zu verhindern, wenn eine Verbindung zum Internet unerwartet unterbrochen wird.

Schutzlücken beim Wechsel des Serverstandorts sind nicht ideal, können aber entschuldigt werden, wenn es eine Vorwarnung innerhalb der VPN-App gibt.

Ad & Tracker Blocker Test Tool

Viele VPNs bieten mittlerweile entweder einen Werbeblocker, einen Tracker-Blocker oder beides an. Um ihre Wirksamkeit zu testen, verwenden wir das ausgezeichnete Open-Source-Testtool von d3ward auf GitHub.

Es führt Dutzende von Tests durch, um festzustellen, welche Werbung und Tracker ein VPN blockieren kann und welche nicht. Anschließend liefert es eine prozentuale Bewertung, die uns zeigt, wie gut der Blocker funktioniert.

Wie wir bewerten

Wir haben eine Checkliste mit wesentlichen Merkmalen, die die Bewertung eines VPNs in dieser Kategorie maßgeblich beeinflussen. Am wichtigsten ist die Verfügbarkeit von OpenVPN- oder WireGuard-Protokollen und die Möglichkeit, entweder AES-256 oder ChaCha20 zu verschlüsseln.

Basierend auf unseren Testergebnissen vergeben wir signifikante Punkte an VPNs, die erfolgreich den gesamten Webverkehr verschlüsseln, wie von Wireshark nachgewiesen, IP-Lecks bei Verbindungsabbrüchen verhindern und in unserem Werbe- und Tracker-Blocker-Test das Laden bösartiger URLs blockieren.

Darüber hinaus bewerten wir eine Reihe weiterer technischer Merkmale, darunter dedizierte IP-Adressen, Multi-Hop-Server, Split-Tunneling und Tor over VPN.

Unser umfassender Bewertungsrechner für Sicherheit und technische Merkmale kann auf dieser Seite nicht vollständig dargestellt werden, aber die folgenden Bereiche geben einen allgemeinen Überblick darüber, was eine Bewertung bedeutet:

  • 0,1 – 3,0: Schwerwiegende Sicherheitsbedenken. Verschlüsselt Daten nicht, lässt IP- oder DNS-Anfragen durchsickern und verfügt nicht über wichtige Sicherheitsfunktionen wie einen VPN-Kill-Switch.
  • 3,1 – 5,9: Erhebliche Sicherheitsbedenken. Verwendet möglicherweise veraltete Protokolle, besteht Leak-Tests nicht und verfügt nur über eine grundlegende Auswahl an Sicherheitsfunktionen.
  • 6,0 – 7,9: Mittelmäßige Sicherheit. Funktionell, aber ohne fortgeschrittene Funktionen wie verschiedene Protokolle und erweiterte Verschlüsselung. Enthält einen funktionierenden Kill Switch.
  • 8,0 – 9,4: Robuste Sicherheit. Verwendet Open-Source-Protokolle und entweder ChaCha20- oder AES-256-Verschlüsselung. Das VPN hat Lecktests bestanden und verfügt über funktionierende Funktionen wie einen Kill Switch und Split Tunneling.
  • 9,5+: Außergewöhnliche Sicherheit. Diese VPNs sind die Besten ihrer Klasse und bieten durchweg eine breite Palette der sichersten und schnellsten Protokolle und eine unknackbare Verschlüsselung. Sie verfügen oft über integrierte nützliche Funktionen oder bieten eine Reihe optionaler Extras und haben Anwendungen, die für Transparenz sorgen.

4. Streaming (15% der Gesamtbewertung)

Die Streaming-Leistung gibt an, wie gut ein VPN in der Lage ist, durchgängig auf geoblockierte Inhaltsplattformen wie Netflix, BBC iPlayer und Hulu zuzugreifen.

Wie wir testen

Um die Streaming-Leistung zu testen, stellen wir einfach eine Verbindung zu einem VPN-Server in der gewünschten Region her und versuchen, die Inhalte anzusehen. Wir stellen sicher, dass das Video ordnungsgemäß geladen wird, dass Audio und Video synchron sind und dass es keine Unterbrechungen gibt, bevor wir es als erfolgreiches Ergebnis einstufen.

Testing multiple VPNs with NBA League Pass

Jeder VPN-Dienst wird einzeln mit Dutzenden von Streaming-Diensten getestet.

Wir haben bezahlte Abonnements für 20 beliebte Streaming-Dienste weltweit.

Wir folgen einem festen Zeitplan, bei dem jedes VPN wöchentlich mit den beliebtesten Diensten, wie US Netflix und BBC iPlayer, getestet wird, während weniger beliebte Dienste einmal im Monat getestet werden.

Wir verwenden diese Daten, um die prozentuale Erfolgsrate jedes VPNs über die letzten drei und 12 Monate zu verfolgen. Dies gibt uns einen Anhaltspunkt dafür, wie zuverlässig das VPN mit jedem einzelnen Streaming-Dienst ist.

Hier finden Sie eine Liste aller Streaming-Dienste, die wir regelmäßig testen:

  1. Channel 4
  2. Prime Video
  3. BBC iPlayer
  4. Disney+
  5. HBO Max
  6. Hotstar
  7. Hulu
  8. ITVX
  9. Netflix

Wie wir bewerten

Hier ist das Bewertungssystem, das wir zur Berechnung der Streaming-Bewertung eines VPN verwenden:

  • 0,1 – 0,9: Funktioniert mit keinem Streaming-Dienst
  • 1,0 – 3,9: Funktioniert mit US Netflix oder BBC iPlayer
  • 4,0 – 6,9: Funktioniert sowohl mit US Netflix als auch mit BBC iPlayer
  • 7,0 – 8,9: Funktioniert mit mehreren Streaming-Diensten, wie Hulu, HBO Max und Prime Video
  • 9,0 – 9,8: Funktioniert mit allen getesteten Diensten
  • 9,9 – 10,0: Funktioniert durchgängig mit allen Diensten

Unser Punktesystem ermöglicht es unseren Testern, die Leistung des VPN anhand qualitativer Kriterien wie Videoqualität, Ladezeit und Pufferung zu bewerten und Punkte innerhalb eines Bereichs zu vergeben.

5. Benutzerfreundlichkeit (10% der Gesamtbewertung)

Die Benutzerfreundlichkeit gibt an, wie einfach, benutzerfreundlich und intuitiv die Verwendung einer VPN-Software ist.

Wie wir testen

Alle Tests zur Benutzerfreundlichkeit werden bei der Verwendung des VPN im Alltag durchgeführt. Angesichts der Art der Metrik führen wir keinen spezifischen Test durch, um die Leistung zu messen.

Während unserer mehr als 40 Stunden dauernden ersten Tests dokumentieren wir verschiedene immaterielle Faktoren, die sich auf die Gesamtnutzererfahrung auswirken, z. B. wie sich das VPN bei der Nutzung anfühlt, wie einfach es zu navigieren ist, die Serversortieroptionen und die Klarheit der Beschriftungen

Mit dieser Bewertung erfassen wir, wie angenehm es ist, das VPN über mehrere Plattformen hinweg zu nutzen, einschließlich Desktop, Mobile, Streaming-Geräte und Router.

Wie wir bewerten

Im Gegensatz zu allen anderen Kategorien stützt sich die Benutzerfreundlichkeit nicht auf einen datenbasierten Kalkulator. Die Bewertungsmethodik ist in erster Linie qualitativ und basiert auf der praktischen Erfahrung unserer Tester und ihrer Einschätzung des Produkts. Um jedoch das Risiko einer Verzerrung zu minimieren, werden mehrere Tester eingesetzt.

Wir beziehen auch einige messbare Kennzahlen ein, darunter die Einrichtungszeit, die Anzahl der Klicks, die für gängige Aufgaben erforderlich sind, und die Anzahl der CAPTCHAs, auf die man beim Surfen im Internet trifft. Wir belohnen auch VPNs, die eine hilfreiche Einführungserfahrung bieten.

Um wesentliche Punkte zu sammeln, muss das VPN über eine breite Palette von Plattformen hinweg extrem intuitiv zu bedienen sein. Eine App für Windows, macOS, iOS und Android ist das absolute Minimum – es sollte auch Apps für Linux, Fire TV oder Router geben.

Um in dieser Kategorie eine niedrige Punktzahl zu erreichen, müssten wir Schwierigkeiten bei der Installation oder der Anmeldung beim Dienst haben, die App im täglichen Gebrauch nur schwer bedienen können oder regelmäßig auf Bugs stoßen.

6. Torrenting (5% der Gesamtbewertung)

In unseren Torrenting-Tests messen wir die Fähigkeit eines VPN, Ihre P2P-Filesharing-Aktivitäten sicher und zuverlässig vor Ihrem ISP und anderen Dritten zu verbergen und gleichzeitig schnelle Downloadgeschwindigkeiten zu bieten.

Wie wir testen

Um die Torrent-Fähigkeit eines VPNs zu beurteilen, führen wir einen kontrollierten Test durch. Mit unserer festen 10-MiB/s-Internetverbindung und einer virtuellen Windows-Maschine laden wir eine 1 GB große Torrent-Datei von einem privaten Torrent-Tracker herunter, während wir mit dem nächstgelegenen VPN-Server verbunden sind.

Wir verwenden qBittorrent als Torrent-Client und laden unsere eigene maßgeschneiderte 1-GB-Testdatei von einem Host mit fester Geschwindigkeit herunter, damit unsere Ergebnisse konsistent bleiben.

Anonymously torrenting with IPVanish

Jedes VPN durchläuft unseren standardisierten Torrenting-Test.

Wie wir bewerten

Um die Leistung eines VPNs beim Torrenting zu bewerten, verwenden wir eine rein mathematische Gleichung, die fünf Schlüsselkriterien berücksichtigt.

Here is our scoring system for calculating a VPN’s torrenting rating:

    1. Geschwindigkeit (bis zu 3,0 Punkte): Wir messen die durchschnittliche Bitrate des VPNs auf einer 10MiB/s Testverbindung nach dem Herunterladen einer 1GB Testdatei. Dieser Wert auf einer Skala von 0 bis 10 wird durch 3,33 geteilt, um eine Gewichtung von 30 % zu erhalten.
    2. Sicherheit & Merkmal (bis zu 2,0 Punkte): Diese Bewertung wird direkt aus dem Abschnitt Sicherheit und technische Merkmale des VPN-Tests übernommen. Anschließend wird sie durch 5 geteilt, um eine Gewichtung von 20 % zu erhalten.+
    3. Logging Politik & bisheriges Verhalten (bis zu 2.0 Punkte): Diese Bewertung wird direkt aus dem Abschnitt Datenschutz- und Protokollierungsrichtlinien des VPN-Tests übernommen. Wir teilen ihn dann durch 5, um seine 20%ige Gewichtung zu berücksichtigen.
    4. Server-Netzwerk & P2P-freundliche Einstellung (bis zu 2,0 Punkte):
      1. Bewertung von 10: Alle Server erlauben P2P-Verkehr.
      2. Bewertung von 7,5: P2P-Server sind in fast jedem Land verfügbar.
      3. Bewertung von 5,0: Eingeschränkte P2P-Unterstützung mit regionalen Servern, z. B. ein oder zwei Server für die gesamte Region Europa.
      4. Bewertung unter 2,5: Wenige P2P-Server im Netz oder Fehlen von P2P-Servern in bestimmten Regionen, z. B. in Asien.

Anschließend teilen wir durch 5, um die Gewichtung von 20% zu berücksichtigen.

  1. Relevante Zusatzfunktionen (bis zu 1,0 Punkte):
    1. Bewertung von 1,0: VPN bietet sowohl einen Kill Switch als auch eine Portweiterleitung.
    2. Bewertung von 0,5: VPN bietet eine der beiden Funktionen.
    3. Bewertung von 0: VPN verfügt weder über einen Kill Switch noch über Portweiterleitung.

7. Serverstandorte (5% der Gesamtbewertung)

Serverstandorte beurteilen die Verfügbarkeit und Vielfalt der vom VPN bereitgestellten IP-Adressstandorte. Die Möglichkeit, sich direkt mit mehreren Ländern zu verbinden, beeinflusst Ihre Fähigkeit, auf regionsspezifische Inhalte zuzugreifen und schnelle Verbindungsgeschwindigkeiten aufrechtzuerhalten.

Wie wir testen

Um das Servernetzwerk eines VPNs zu testen, prüfen wir die Serverliste auf der Website und in den Apps des Anbieters. Dann dokumentieren wir, wie viele Server es insgesamt hat, mit wie vielen Ländern Sie sich verbinden können und wie viele Standorte auf Stadtebene es bietet.

All diese Daten werden in einer nach Kontinenten getrennten Tabelle zusammengestellt, die uns einen Überblick darüber gibt, wie gut die Server auf der ganzen Welt verteilt sind.

Image of Server list on TunnelBear's website.

Wir studieren die Serverliste jedes VPNs auf seiner Website und überprüfen sie in der Software.

Wie wir bewerten

Hier ist unser Punktesystem für die Berechnung der Bewertung der Serverstandorte eines VPNs:

  • 0,1 – 0,9: Ein einziger fester Serverstandort.
  • 1,1 – 1,5: Ein einziger dynamischer Serverstandort.
  • 1,6 – 5,9: 2-6 Länderstandorte.
  • 6,0 – 6,9: 6-12 Länderstandorte.
  • 7,0 – 7,9: 12-20 Länderstandorte.
  • 8,0 – 8,9: 21-40 Länderstandorte.
  • 9,0 – 9,9: Mehr als 40 Länder, bis zu 20 Standorte auf Stadtebene, bis zu 1.000 Server insgesamt.
  • 9,9 – 10,0: Mehr als 40 Länder, mehr als 20 Standorte auf Stadtebene, mehr als 1.000 Server insgesamt.

Unsere Methode zur Bewertung von Serverstandorten beruht auf quantifizierbaren Kennzahlen, wie der Anzahl der Länder und der Gesamtzahl der Server.

Innerhalb der einzelnen Bewertungsbereiche lassen wir jedoch einen gewissen Spielraum, um qualitative Faktoren einzubeziehen, die auf der persönlichen Einschätzung unseres Teams beruhen. Dazu gehören die relative Beliebtheit der Standorte und das Gleichgewicht zwischen physischen und virtuellen Serverstandorten.

8. Kundenbetreuung (5% der Gesamtbewertung)

Angesichts der fortschrittlichen und technischen Natur vieler VPN-Funktionen ist es wichtig, Zugang zu einem hilfreichen und reaktionsschnellen Kundensupport zu haben. Unsere Bewertung des Kundensupports zeigt an, wie wahrscheinlich es ist, dass ein VPN angemessene Unterstützung bieten kann, wenn Sie diese benötigen.

Wie wir testen

Um die Kundenbetreuung eines VPNs zu testen, nehmen wir über alle Kommunikationskanäle direkten Kontakt mit dem Support-Team auf und messen die Genauigkeit der Antworten.

Wenn möglich, führen wir Live-Chats mit echten Mitarbeitern durch. Wir messen die Geschwindigkeit ihrer Antwort, ihre Fähigkeit, unsere Anfrage zu verstehen und zu beantworten, und die allgemeine Genauigkeit ihrer Antworten.

Um den E-Mail- oder Telefon-Support zu testen, senden wir echte Support-Anfragen. Wir analysieren die Klarheit und Einfachheit der erhaltenen Antworten und befolgen die genauen Anweisungen, um die Genauigkeit zu bewerten.

Schließlich überprüfen wir manuell die Verfügbarkeit und Qualität von Online-Ressourcen, wie FAQs und Anleitungen. Wir verwenden einen standardisierten Satz von fünf gängigen Benutzeranfragen, darunter Aufgaben wie die Einrichtung eines VPN-Routers, um die Genauigkeit und Einfachheit der bereitgestellten Informationen zu bewerten.

NordVPN customer service

Wir kontaktieren das VPN manuell über alle verfügbaren Supportkanäle.

Wie wir bewerten

Hier ist unser Punktesystem für die Berechnung der Bewertung des Kundensupports eines VPNs:

  • 0,1 – 0,9: Bietet keine Supportmöglichkeiten.
  • 1,0 – 5,0: Der Support ist über einen einzigen Kanal verfügbar, z. B. Online-Ressourcen, E-Mail oder Telefon.
  • 5,1 – 8,5: Bietet eine Kombination aus zwei Support-Kanälen, z. B. Online-Ressourcen und E-Mail oder Online-Ressourcen und Telefon.
  • 8,6 – 9,5: Bietet einen Live-Chat sowie eine Kombination aus zwei Support-Kanälen, z. B. Online-Ressourcen, E-Mail und Telefon.
  • 9,6 – 10,0: Bietet hervorragenden Support über Online-Ressourcen, E-Mail und Live-Chat mit durchweg sachkundigen und präzisen Mitarbeitern.

Unsere Bewertungsmethode für die Kundenbetreuung eines VPNs basiert hauptsächlich auf messbaren Qualitäten, wie Reaktionszeit, Genauigkeit und Verfügbarkeit von Ressourcen.

Darüber hinaus lassen wir in jeder Kategorie eine gewisse Flexibilität zu, um auch qualitative Kriterien in unsere Bewertung einfließen zu lassen, z. B. wie pünktlich und sachkundig die Support-Mitarbeiter sind.

9. Umgehung der Zensur (5% der Gesamtbewertung)

Die Umgehung der Zensur bewertet, wie gut ein VPN auf gesperrte Websites oder Apps zugreifen kann, wie z. B. YouTube in China.

Wie wir testen

Wir testen die Zensur-Tools jedes VPNs, indem wir es manuell in China testen. Alle Informationen, die wir verwenden, stammen aus unseren Testergebnissen aus erster Hand, ohne dass wir uns auf Informationen Dritter verlassen.

Um diesen Test durchzuführen, verbinden wir uns mit einem Windows 10-PC, der auf einem Server in Shanghai installiert ist. Dann stellen wir eine Verbindung zu einem VPN-Server her und zeichnen auf, ob wir auf eine standardisierte Liste gesperrter Websites zugreifen können: YouTube, Instagram und Wikipedia.

Wir verfolgen die Erfolgsrate jedes VPNs über die letzten drei und 12 Monate, um Schwankungen in der Fähigkeit, die staatliche Zensur in China zu umgehen, zu erfassen. Jedes VPN wird wöchentlich getestet, so dass wir eine genaue Zuverlässigkeitsbewertung erhalten.

Surfshark Unblocking YouTube in China

Wir testen jedes VPN vor Ort in China.

Wie wir bewerten

Hier ist unser Punktesystem für die Berechnung der Zensurumgehung eines VPNs:

  1. Erfolgsrate in China (bis zu 8,0 Punkte): Diese Unterbewertung basiert auf der prozentualen Erfolgsrate des VPNs in den letzten 12 Monaten. Ein VPN mit einer Erfolgsquote von 75 % erhält zum Beispiel 7,5 von 10 Punkten. Dieser Wert wird dann durch 1,43 geteilt, um die Gewichtung von 70% zu erhalten.
  2. Server in der Nähe von China (bis zu 1,0 Punkte): Auf einer Skala von 0 bis 10 bewerten wir, wie viele Server das VPN in nahe gelegenen Regionen hat. Wir vergeben die meisten Punkte an VPNs mit Servern in Hongkong, an der US-Westküste, in Singapur, Japan und Thailand. Anschließend wird der Wert durch 10 geteilt, um die Gewichtung von 10 % zu berücksichtigen.
  3. Verschleierungstechnologie (bis zu 1,0 Punkte): Auf einer Skala von 0 bis 10 wird ein VPN in Abhängigkeit von der Anzahl der Verschleierungsfunktionen bewertet, die es bietet, wie z. B. Stealth-Protokolle, verschleierte Server und Proxy-Optionen. Die Bewertung berücksichtigt auch die Effektivität der Verschleierungstechnologie, basierend auf unseren Tests. Anschließend wird der Wert durch 20 geteilt, um die Gewichtung von 5 % zu berücksichtigen.

Unser Bewertungssystem beruht auf quantifizierbaren Datenpunkten und vermittelt ein umfassendes Bild von der Fähigkeit eines VPNs, die Internetzensur zu umgehen. Die Erfolgsquote eines VPNs in China nimmt den größten Teil der Bewertung ein, da dies der Hauptzweck dieser Kategorie ist.

Dies ist jedoch nicht die einzige Variable, die berücksichtigt wird. Wir berücksichtigen zum Beispiel auch die durchschnittliche Geschwindigkeit, da die Internet-Zensur oft eine Bandbreitendrosselung einsetzt, die zu Server-Timeouts und Fehlermeldungen führen kann. Daher spielt die Verbindungsgeschwindigkeit eines VPNs eine wichtige Rolle bei der Umgehung der Zensur.

Use Case Bewertungen

Wenn Sie auf der Suche nach dem am besten geeigneten VPN für einen bestimmten Zweck, ein bestimmtes Gerät oder eine bestimmte Region sind, erstellen unsere Experten eine maßgeschneiderte Test- und Bewertungsmethode nur für diese Seite.

Wir betrachten die wichtigsten Entscheidungsfaktoren speziell für diesen Zweck und gewichten sie je nach ihrer Wichtigkeit. Diese Kategoriewertungen ergeben zusammen eine eindeutige Anwendungsfallbewertung für den jeweiligen Zweck.

Diese Kategorien sind vielfältig, umfassen aber Faktoren wie:

  • Mac App
  • Kompatibilität der Streaming-Geräte
  • Erfolgsquote in China
  • US Netflix-Zuverlässigkeit

In Szenarien, in denen Use-Case Bewertungen angewendet werden, erläutern wir die Test- und Bewertungsmethodik direkt auf der Seite.