Wir prüfen VPNs unabhängig, können jedoch Provisionen erhalten, wenn Sie ein VPN über Links auf unserer Seite kaufen.

Die besten kostenlosen und Premium-VPNs für Mac

Podium Rankings for Best VPN

Simon Migliano ist ein weltweit anerkannter VPN-Experte. Er hat Hunderte von VPN-Anbietern getestet und seine Forschungsergebnisse wurden unter anderem von der New York Times veröffentlicht

Geprüft von JP JonesZusätzliche Tests durch Luke Williams

EXPERTEN-TIPP: Kostenlose VPNs für Mac sind oft langsam, haben Datenlimits und werden von Streaming-Websites blockiert. ExpressVPN, das beste VPN für Mac, ist schnell, unbegrenzt und mit einer Technologie, die die meisten Geoblocks umgeht. Testen Sie ExpressVPN 30 Tage lang risikofrei.

Die besten VPN-Apps für Mac schützen Ihre Privatsphäre und Sicherheit im Internet auf Ihrem MacBook und iMac. Sie fügen eine Verschlüsselungsebene zu Ihrer Internetverbindung hinzu und verbergen Ihre echte IP-Adresse vor Dritten.

Nachdem wir 65 VPN-Anbieter einem ausführlichen Test unterzogen haben, haben wir fünf sichere kostenlose VPNs und drei hervorragende Premium-VPNs für macOS gefunden.

Was ist das beste kostenlose VPN für Mac in 2024?

Unsere Tests haben ergeben, dass die besten 100% kostenlosen VPN-Anwendungen für Mac die folgenden sind:

  1. Proton VPN Free: Das beste kostenlose VPN fürMac
  2. Windscribe Free: Das beste kostenlose VPN für Streaming
  3. Atlas VPN Free: Das beste kostenlose VPN für Einsteiger
  4. Hotspot Shield Basic: 500 MB kostenlose Daten pro Tag
  5. Hide.me Free: Das privateste kostenlose VPN für Mac

Das beste kostenlose VPN für Mac in 2024 ist Proton VPN Free. Es ist ein ausgezeichnetes kostenloses macOS VPN, das schnelle, private und sichere Verbindungen bietet. Es erlaubt auch eine unbegrenzte Datennutzung, was viele sichere kostenlose VPNs nicht tun.

Das Problem mit sicheren kostenlosen VPNs sind ihre Einschränkungen: langsamere Geschwindigkeiten, Datenbeschränkungen oder die Unfähigkeit, Streaming-Geoblocks zu umgehen. Für eine schnellere und unbegrenzte VPN-Nutzung müssen Sie ein Premium-VPN für Mac verwenden.

Was ist das insgesamt beste VPN für Mac?

Basierend auf unseren letzten Tests sind die insgesamt besten Premium-VPNs für Mac:

  1. ExpressVPN: Insgesamt bestes VPN für Mac
  2. NordVPN: Schnellstes VPN für Mac
  3. Surfshark: Beste VPN-Testversion für Mac

Das insgesamt beste VPN für Mac in 2024 ist ExpressVPN. In unseren Mac-VPN-Tests erzielte es eine Bewertung von 9,6/10. Die benutzerfreundliche macOS-App von ExpressVPN liefert in unseren Tests weiterhin hervorragende Ergebnisse und sorgt für schnelle, sichere und uneingeschränkte Verbindungen auf Macbooks und iMacs.

Unsere empfohlenen VPNs sind schnell, privat und sicher, mit benutzerfreundlichen nativen macOS-Apps. Sie können sie direkt auf Ihr Gerät herunterladen, einige sogar über den Mac App Store.

Wir haben alle diese VPNs auf Catalina, Ventura, Monterey und Big Sur getestet, um sicherzustellen, dass sie Ihren Internetverkehr sichern – auch auf Safari.

Die besten VPNs für Mac im Vergleich

Vergleichen Sie die besten kostenlosen und Premium Mac VPNs nebeneinander, basierend auf Geschwindigkeit, Protokollierungsrichtlinien, Serverstandorten, monatlichem Datenvolumen und mehr.

Warum sollten sie uns vertrauen?

Wir sind komplett unabhängig und prüfen VPNs seit 2016. Unsere Bewertungen basieren auf eigenen Testergebnisse und sind nicht von finanziellen Anreizen beeinflusst. Erfahren Sie, wer wir sind und wie wir VPNs testen.

Getestete macOS VPNs65
Gesamtzahl der Teststunden30.000+
TestgeräteMacBook Pro, iMac & Mac Mini

Analyse der besten kostenlosen Mac VPNs

  1. 1. Proton VPN Free: Das beste kostenlose VPN für Mac

    Das einzige vertrauenswürdige, kostenlose Mac-VPN ohne Einschränkungen bei der Datennutzung.

    Rang #1 Kostenloses VPN für Mac
    Proton VPN
     Bewertet mit 5 von 5 
    3 Bewertungen
    Seite besuchen

    • Unbegrenztes Datenvolumen
    • Extrem schnelle Geschwindigkeiten auf freien Servern
    • Ausgeprägte Sicherheitsmerkmale
    • Open-Source & geprüfte Anwendung
    • Integrierter Schutz vor IP- und DNS-Leaks

    • Nur eine einzige gleichzeitige Verbindung
    • Nur {{number_countries-proton-vpn}} Server-Standorte
    • Entsperrt keine Streaming Plattformen
    • Blockiert Torrent und P2P Verkehr
    • Kein Live-Chat-Kundenservice

    Gesamtbewertung Mac: 6,7/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Mac.

    • 9.29,2/10
    • 9.59,5/10
    • 9.49,4/10
    • 11,0/10
    • 00,0/10

    Proton VPN Free ist das beste kostenlose VPN für Mac. Es ist auch das insgesamt beste kostenlose VPN des Jahres.

    Der kostenlose Mac-Client des VPN ist einfach zu bedienen und kompatibel mit macOS Sierra 10.12 (veröffentlicht 2016) und höherer Softwareversionen.

    Was auffällt, sind die phänomenalen Download-Geschwindigkeiten von Proton VPN mit dem WireGuard-Protokoll, die viel schneller sind als die von Windscribe und Atlas VPN.

    Der Client verfügt auch über einen effektiven Kill-Switch zum Schutz vor IP-Lecks, es protokolliert keine personenbezogenen Nutzungsdaten und es kommt von einem angesehenen Cybersicherheitsunternehmen.

    Wenn Sie ein kostenloses VPN vor allem zum Verschlüsseln unsicherer Netzwerkverbindungen und Verstecken Ihrer IP-Adresse benötigen, ist Proton VPN unsere erste Wahl.

    Die kostenlose App von ProtonVPN für macOS

    Günstigster PreisKostenlos Alle Pläne anzeigen
    Download-geschwindigkeitiDownload-geschwindigkeitBasierend auf einer lokalen 100Mbps Testverbindung98Mbps
    macOS-KompatibilitätSierra & später
    Mac-App-StoreNein
    US NetflixNein
    Kompatibel mit
    1. macosMac OS
    2. iosiOS

    Unbegrenztes Datenvolumen, aber kein Streaming

    Proton VPN ist das einzige sichere kostenlose VPN, das unbegrenzte Daten und Bandbreite bietet. Das bedeutet, dass Sie es im Gegensatz zu den anderen VPNs in dieser Liste so oft nutzen können, wie Sie wollen.

    Das Hauptproblem bei Proton VPN ist jedoch, dass Sie nicht in der Lage sein werden, die meisten Aktivitäten mit hoher Bandbreite zu nutzen, während Sie mit einem kostenlosen Server verbunden sind.

    Das liegt daran, dass das VPN die meisten Streaming-Geobeschränkungen nicht umgeht. Während unserer jahrelangen Tests hat Proton VPN Free nie mit US Netflix, Disney+ oder einer anderen grossen Streaming-Plattform funktioniert.

    Ausserdem wird Torrenting und P2P-Verkehr durch das VPN aktiv blockiert, sodass Sie es nicht mit Torrent-Clients oder bestimmten P2P-basierten Streaming-Apps verwenden können.

    Proton VPN Free blockiert P2P-Verkehr

    Sie können auf keinem der Server von Proton VPN Free torrenten.

    Dies ist enttäuschend, da es die unbegrenzte Datenmenge von Proton VPN weniger nützlich macht.

    Zuverlässige Datenschutz & Sicherheitsmerkmale

    Die kostenlose Version von Proton VPN profitiert von denselben erstklassigen Sicherheitsvorkehrungen wie die kostenpflichtige Version.

    Proton VPN Free verschlüsselt den Datenverkehr mit der sicheren AES-256-Chiffre, die Daten werden mit einem SHA-348-Hash authentifiziert und die Verbindungen werden mit einem RSA-4028-Handshake aufgebaut.

    Proton VPN Free mit Wireshark auf macOS testen

    Proton VPN hat unsere Testdatenübertragungen erfolgreich verschlüsselt.

    Die Mac-App ist standardmäßig mit einem Kill-Switch ausgestattet, so dass Sie nicht versehentlich Ihre wahre IP-Adresse preisgeben, wenn Ihre VPN-Verbindung plötzlich unterbrochen wird.

    Diese Einstellungen werden durch die Datenschutz-First-Logging-Richtlinie und die Schweizer Rechtsprechung des Unternehmens unterstützt, die keine Datenerfassung für VPN-Anbieter vorschreibt.

    All dies macht Proton VPN zu einem der vertrauenswürdigsten VPNs, um Ihre Daten sowohl privat als auch sicher zu halten.

    Gerätepolitik für nur ein Gerät & Weniger Server-Standorte

    Zusätzlich zur fehlenden Streaming- und Torrenting-Unterstützung gibt es einige Probleme mit Proton VPN, die einige Nutzer abschrecken können.

    Beispielsweise können Sie Proton VPN Free immer nur auf einem Gerät verwenden. Dies reicht zwar für einen einzigen iMac oder MacBook, aber Sie können Ihr iPad oder iPhone nicht zusammen mit den Geräten Ihrer Familie sichern.

    Ausserdem bietet Proton VPN nur Zugriff auf kostenlose 3 Server-Standorte: Japan, die Niederlande und die USA.

    Die Verbindungsgeschwindigkeiten waren optimal für die Verbindung zu jedem dieser Standorte, aber sowohl Windscribe als auch Atlas VPN bieten mehr Standortvielfalt.

  2. 2. Windscribe Free: Das beste kostenlose Mac VPN für Streaming

    100% kostenloses Mac VPN mit hervorragenden Entsperrungsfähigkeiten

    Windscribe VPN
     Bewertet mit 5 von 5 
    3 Bewertungen
    Seite besuchen

    • Entsperrt 32 Netflix Regionen, BBC iPlayer & andere Streaming Plattformen
    • Erlaubt Torrenting auf kostenlosen Servern
    • Funktioniert in stak zensierten Ländern
    • Unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen

    • 10GB monatliche Datenobergrenze
    • Geringfügige macOS-Kompatibilitätsprobleme
    • Kein Live-Chat-Support
    • Langsamer als ProtonVPN
    • Ungeprüfte Logging-Politik

    Gesamtbewertung Mac: 6,7/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Mac.

    • 88,0/10
    • 8.98,9/10
    • 8.88,8/10
    • 8.58,5/10
    • 7.47,4/10

    Windscribe ist seit 2016 eines unserer am besten bewerteten VPNs für Mac und seine Fähigkeit, zu entsperren, ist immer noch konkurrenzlos unter den kostenlosen VPNs.

    Ähnlich wie Proton VPN sind die Windscribe-Apps benutzerfreundlich und verfügen über alle Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen, die für den Schutz notwendig sind.

    Das VPN ermöglicht auch eine kostenlose Datennutzung von 10 GB pro Monat und unbegrenzte Verbindungen auf einmal.

    Was sich im Laufe der Jahre verschlechtert hat, sind die internationalen Geschwindigkeiten von Windscribe. Sie werden das Streaming nicht allzu sehr beeinflussen, obwohl wir manchmal Bilder unscharf gemacht haben.

    Die kostenlose App von Windscribe VPN für macOS

    Günstigster PreisKostenlos Alle Pläne anzeigen
    Download-geschwindigkeitiDownload-geschwindigkeitBasierend auf einer lokalen 100Mbps Testverbindung90Mbps
    macOS-KompatibilitätYosemite & Später
    Mac-App-StoreNein
    US NetflixNein
    Kompatibel mit
    1. macosMac OS
    2. iosiOS

    Ein hervorragendes Mac VPN für Streaming

    Windscribe ist das einzige sichere kostenlose VPN, das mit UK Netflix, Hulu, Disney+, BBC iPlayer, Prime Video und Max (HBO) funktioniert.

    Windscribe Free Amazon Prime Video US

    Wir haben das US Prime-exklusive ‘World War Z’ mit Windscribe Free gestreamt.

    Während unserer Tests haben wir auf geoblockierte Filme und Fernsehsendungen von allen 11 freien Serverstandorten zugegriffen.

    Die Geschwindigkeiten waren gut genug, um Serien und Filme in HD zu streamen, ohne die meiste Zeit zu puffern.

    Der einzige wesentliche Nachteil bei der Nutzung des kostenlosen Windscribe-Plans ist die monatliche Datenmenge von 10 GB. Wir konnten nur vier Stunden HD-Inhalte streamen, bevor die Daten ausgingen.

    Sie können Ihre Freigabe um 5 GB erhöhen, indem Sie an das Unternehmen twittern, aber das ist immer noch nicht genug Bandbreite, wenn Sie planen, regelmässig zu streamen.

    Entsperrt Websites in stark zensierten Ländern

    Windscribe ist so effektiv bei der Umgehung von Geo-Restriktionen, dass es auch in Ländern mit hoher Zensur wie China funktioniert.

    In der Mac-App können Sie das “StealthVPN”-Verbindungsprotokoll auswählen, das den VPN-Verkehr verschleiert, um Internetfilter zu umgehen.

    Wenn wir Windscribe über unseren Remote-Server in Shanghai und StealthVPN testen, können wir mit Sicherheit sagen, dass es immer noch eines der zuverlässigsten VPNs für China ist.

    Die überwiegende Mehrheit der kostenpflichtigen VPNs funktioniert in China nicht, daher ist die Tatsache, dass Windscribe’s kostenlose Stufe funktioniert, äusserst beeindruckend.

    Ein gutes kostenloses VPN für Torrenting

    Wo Proton VPN enttäuscht, gefällt Windscribe, vor allem beim Torrenting und File-Sharing.

    Windscribe ist weiterhin ein aussergewöhnliches kostenloses VPN für Torrenting. Es erlaubt P2P-Verkehr auf allen kostenlosen Servern mit einer sehr respektablen durchschnittlichen Übertragungsgeschwindigkeit (Bitrate) von 6.3MiB/s.

    Genau wie Proton VPN bietet auch Windscribe einen bewährten Kill-Switch, integrierten DNS-Leak-Schutz und eine sichere AES-256-Verschlüsselung.

    Stellen Sie sicher, dass Sie das Torrenting stoppen, bevor Ihre Daten ausgehen, da sonst Ihre echte IP-Adresse undicht wird (selbst mit aktiviertem Kill-Switch).

    Schlechter Kundendienst & einige App Probleme

    Die macOS-App von Windscribe ist sehr einfach zu bedienen, mit einem einfachen Layout und einer grossen Taste für einfache Verbindungen.

    Wie Windscribe Free auf macOS funktioniert, sehen Sie selbst in unserem kurzen Video:

    Wenn Sie jedoch Probleme haben, gibt es keine menschliche Live-Chat-Unterstützung. Sie können mit Garry, einem automatisierten Chatbot, sprechen, aber wir fanden ihn nie hilfreich.

    Der einzige andere Nachteil zu Windscribe ist, dass die Mac-App eine grundlegende Menüleiste-App ist. Menüleiste-Apps sind klein, eingeschränkt in der Funktionalität, und schwer zu konfigurieren.

    Plus, Windscribe Mac-App nicht einmal verhalten wie eine typische Menüleiste-App. Bei der Interaktion mit ihm, es zwingt Sie aus der vordersten App und springt auf den Desktop.

    In der aktuellen Version können Sie die App von der Menüleiste trennen. Allerdings wird die App dadurch lediglich zu einem frei schwebenden Fenster, was die Benutzerfreundlichkeit nicht verbessert.

  3. 3. Atlas VPN Free: Kostenloses Mac VPN für Einsteiger

    Benutzerfreundliches VPN für macOS, ideal für Einsteiger.

    Atlas VPN
     Bewertet mit 1 von 5 
    1 Bewertungen
    Besuchen Sie Atlas VPN

    • Attraktive & intuitive Mac-Anwendung
    • Keine E-Mail oder Zahlungsangaben erforderlich
    • P2P-Verkehr auf allen Servern zugelassen
    • Verfügbar im Mac App Store
    • Funktioniert mit US Netflix, Max & Disney+
    • Unbegrenzte gleichzeitige Verbindungen

    • Nur 3 kostenlose Server-Standorte
    • Anwendungen sind einfach gestaltet
    • Funktioniert nicht mit Streaming Websites
    • Monatliche Datenobergrenze von 5G
    • Kein Live-Chat-Kundenservice
    • Keine Browser-Extensions

    Gesamtbewertung Mac: 5,1/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Mac.

    • 9.39,3/10
    • 88,0/10
    • 8.78,7/10
    • 33,0/10
    • 5.55,5/10

    Atlas VPN ist ein sicheres VPN von Nord Security, der Muttergesellschaft der beliebten VPNs NordVPN und Surfshark.

    Die Mac-App ist einfach mit wenigen Optionen zum Anpassen, aber es ist sehr einfach zu bedienen, auch für jemanden, der noch nie ein VPN verwendet hat.

    Das VPN ist auch schnell genug, um eine Reihe von US-Inhaltsbibliotheken zu streamen, darunter US Netflix, Max (HBO) und Disney+.

    Das heisst, es hat nur 3 kostenlose Server-Standorte, und seine 5GB pro Monat monatliche Datenobergrenze ist alles andere als ideal für regelmässige VPN-Nutzer.

    Die kostenlose App von AtlasVPN für macOS

    Günstigster PreisKostenlos Alle Pläne anzeigen
    Download-geschwindigkeitiDownload-geschwindigkeitBasierend auf einer lokalen 100Mbps Testverbindung95Mbps
    macOS-KompatibilitätCatalina & Später
    Mac-App-StoreJa
    US NetflixNein
    Kompatibel mit
    1. macosMac OS
    2. iosiOS

    Einfache aber benutzerfreundliche Anwendung

    Wir waren beeindruckt, wie einfach die Nutzung von Atlas VPN ist. Es war sehr einfach, eine Verbindung zu einem Server-Standort aus der Serverliste herzustellen oder ihn zu ändern.

    Es wäre noch besser gewesen, wenn es eine “Schnellverbindung”-Taste auf dem Homescreen gegeben hätte, um sofort eine Verbindung zum nächsten Server-Standort herzustellen, oder einem aktuellen.

    Das ist einer der grössten Nachteile von Atlas VPN; das Fehlen von Anpassungsmöglichkeiten, die die anderen hochrangigen kostenlosen VPNs bieten.

    Aber für einen VPN-Anfänger ist das, was Atlas VPN bietet, einfach in Ordnung und liefert ein gutes VPN-Erlebnis ohne viel Aufwand.

    Gute Wahl für Sicherheit

    Die kostenlose Version von Atlas VPN verfügt über die gleichen hochwertigen Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen wie die kostenpflichtige Version.

    Die Mac-App verwendet ChaCha20-Verschlüsselung (über das WireGuard-Protokoll), SHA256-Datenauthentifizierung und Perfect Forward Secrecy über 3072-Bit DH-Schlüsselaustausch.

    Darüber hinaus protokolliert Atlas VPN keine Benutzeraktivitäten auf seinen Servern, obwohl es Ihre Geräteinformationen aufzeichnet.

    Entscheidend ist, dass es einen funktionierenden VPN-Kill-Switch gibt, der standardmässig aktiviert ist und unerwartete IP-Adressenlecks verhindert.

    Nur 3 kostenlose Server-Standorte & Langsame Internationale Geschwindigkeiten

    Der grösste Nachteil der Verwendung von Atlas VPN ist, dass es nur kostenlose Server in 3 Ländern: den USA, den Niederlanden und Singapur.

    Die US-Server sind erstaunlich gut darin, amerikanische Streaming-Anbieter wie US Netflix, Max (HBO) und Disney+ zu entsperren.

    Nutzung der kostenlosen Version von Atlas VPN zum Streamen von HBO Max

    Die kostenlose App von Atlas VPN beinhaltet einen US-Server, der für Streaming funktioniert.

    Aber wenn Sie nicht in der Nähe eines dieser Länder sind, werden Sie wahrscheinlich langsamere Verbindungen erleben.

  4. 4. Hotspot Shield Basic: 500 MB/Tag kostenlose Daten

    Benutzerfreundliches VPN von einem renommierten Unternehmen.

    Hotspot Shield
     Bewertet mit 4.4 von 5 
    5 Bewertungen
    Seite besuchen

    • Einfacher zu bedienender macOS-Client
    • Der schnellste kostenlose VPN
    • Keine Kontodaten erforderlich
    • Erlaubt Torrent- und P2P-Verkehr
    • Über den Mac App Store herunterladbar

    • 500MB tägliche Datenobergrenze
    • Loggt einige Benutzerdaten
    • macOS-Client hat keinen VPN-Kill-Switch
    • Mit Sitz in den datenschutzfeindlichen USA

    Gesamtbewertung Mac: 4,5/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Mac.

    • 99,0/10
    • 3.23,2/10
    • 9.89,8/10
    • 0.50,5/10
    • 5.65,6/10

    Hotspot Shield Basic ist ein überdurchschnittlich gutes und sicheres kostenloses VPN für Mac. Sie können den Client über den Mac App Store herunterladen, er hat einen eingebauten Malware-Blocker und verwendet AES-256-Verschlüsselung.

    Allerdings hat das VPN seinen Sitz in einem Five-Eyes-Land und sammelt einige Nutzerdaten. Hotspot Shield ist immer noch eine gute Wahl, aber wir empfehlen es nicht für die datenschutzbewusstesten Benutzer.

    Die kostenlose Version von Hotspot Shield funktioniert mit macOS Sierra 10.12 und neueren Versionen.

    Günstigster PreisKostenlos Alle Pläne anzeigen
    Download-geschwindigkeitiDownload-geschwindigkeitBasierend auf einer lokalen 100Mbps Testverbindung97Mbps
    macOS-KompatibilitätSierra & später
    Mac-App-StoreJa
    US NetflixNein
    Kompatibel mit
    1. macosMac OS
    2. iosiOS

    Intuitive & attraktive App für macOS

    Die macOS-App von Hotspot Shield ist attraktiv und benutzerfreundlich und bietet ein nützliches Dashboard, das Informationen über Ihre aktuelle Sitzung anzeigt. Um sich mit dem VPN-Server zu verbinden, klicken Sie einfach auf die große Schaltfläche “Ein” auf dem Hauptbildschirm.

    Sobald die Verbindung hergestellt ist, können Sie Ihre neue IP-Adresse, die Serverauslastung, die Menge der übertragenen Daten und eine Live-Anzeige der Geschwindigkeitsleistung sehen.

    Hotspot Shield's app for Mac.

    Hotspot Shield’s App für Mac iOS

    Wie Hide.me ist auch die App von Hotspot Shield nur über den Mac App Store erhältlich. Das bedeutet, dass Sie von automatischen Updates und auch von den Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen des App Stores profitieren.

    Für Hotspot Shield Basic ist auch kein Konto erforderlich, sodass Sie das VPN nutzen können, ohne persönliche Daten wie Ihre E-Mail-Adresse oder Zahlungsdetails eingeben zu müssen.

    Außerdem verfügt es über einen integrierten Malware-Schutz. Dies ist zwar kein Ersatz für ein vollwertiges digitales Sicherheitsprodukt, aber Hotspot Shield benachrichtigt Sie und blockiert den Zugriff auf Websites, die von Malware betroffen sind.

    Das schnellste kostenlose VPN für Mac

    Hotspot Shield Basic ist das schnellste kostenlose VPN, das wir auf dem Mac getestet haben.

    Auf unserer 100-Mbps-Basisverbindung haben wir eine Download-Geschwindigkeit von 97Mbps aufgezeichnet, wenn wir mit einem Server in der Nähe verbunden waren und 97Mbps auf einem britischen Server.

    Diese Ergebnisse sind schneller als die der anderen von uns getesteten kostenlosen VPNs, einschließlich Windscribe und Hide.me.

    Nicht für den Schutz der Privatsphäre empfohlen

    Hotspot Shield wird durch seine unterdurchschnittlichen Datenschutzrichtlinien enttäuscht. Obwohl das VPN kürzlich seine Protokollierungspraktiken verbessert hat, sammelt es immer noch zu viele persönliche Informationen.

    Hotspot Shield Basic loggt die folgenden Informationen:

    • Ihre IP-Adresse
    • Die Domains, auf die Sie zugreifen
    • Ihr ungefährer geografischer Standort

    Ein Mitarbeiter von Hotspot Shield erklärte uns, dass diese Informationen in jedem Fall gesammelt und verschlüsselt werden und in keiner Weise mit Ihrem Konto verknüpft sind.

    Uns wurde gesagt, dass dies dazu dient, betrügerische Aktivitäten zu verhindern und dass Ihre IP-Adresse am Ende Ihrer Sitzung aus dem System gelöscht wird.

    Obwohl Hotspot Shield behauptet, dass diese Protokollierung nicht verwendet werden kann, um Sie anhand Ihrer Online-Aktivitäten zu identifizieren, ist es klar, dass das VPN weit mehr Informationen über Sie sammelt als andere VPN-Anbieter.

    Obwohl wir darauf vertrauen, dass das VPN diese Informationen angemessen schützt, empfehlen wir Ihnen, dieses VPN nicht zu verwenden, wenn Sie Wert auf Privatsphäre und Anonymität legen.

  5. 5. Hide.me Free: Das privateste kostenlose Mac VPN

    Optimale Datenschutzfunktionen und eine verbesserte App für macOS.

    Hide.me
     Bewertet mit 5 von 5 
    1 Bewertungen
    Besuchen Sie Hide.me

    • Attraktive und benutzerfreundliche Anwendung
    • Aktualisiert für Apple Silicon
    • Datenschutzorientierte Logging-Richtlinie & App-Konfiguration
    • Schnelle Geschwindigkeiten auf nahe gelegenen Servern
    • Keine Kontoanmeldung erforderlich
    • Verfügbar im Mac App Store

    • Langsame Verbindungsgeschwindigkeiten
    • Nur vier Server-Standorte
    • WireGuard für kostenlose Benutzer gesperrt
    • Entsperrt keine Streaming-Plattformen
    • Verbindungsaufbau manchmal langsam
    • Unerwartete Anwendungsabstürze

    Gesamtbewertung Mac: 4,4/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Mac.

    • 8.68,6/10
    • 8.88,8/10
    • 11,0/10
    • 22,0/10
    • 66,0/10

    Hide.me ist ein schnelles, sicheres und zuverlässiges kostenloses VPN für Mac. Sie müssen keine Kontodaten angeben, um sich anzumelden, und es wird mit einem großzügigen Datenvolumen von 10GB angeboten.

    Obwohl es nicht so viele Funktionen wie einige andere VPNs in dieser Liste hat, ist Hide.me ein ausgezeichnetes und einfach zu benutzendes Mac VPN. Sie können Hide.me mit macOS Catalina 10.15 (veröffentlicht 2019) und neueren Softwareversionen verwenden.

    Günstigster PreisKostenlos Alle Pläne anzeigen
    Download-geschwindigkeitiDownload-geschwindigkeitBasierend auf einer lokalen 100Mbps Testverbindung1Mbps
    macOS-KompatibilitätCatalina & Später
    Mac-App-StoreJa
    US NetflixNein
    Kompatibel mit
    1. macosMac OS
    2. iosiOS

    Optimiert für macOS und Apple Silicon

    Im Gegensatz zu allen anderen kostenlosen VPNs für Mac hat Hide.me seine Apps vollständig für macOS optimiert.

    Erstens ist Hide.me einer der wenigen Dienste, die über den Mac App Store heruntergeladen werden können.

    Der Vorteil des Herunterladens über den App Store ist, dass Sie von Apples Sandboxing-Anforderungen profitieren. Dies schränkt die Teile Ihres Systems ein, auf die das VPN zugreifen kann, erhöht die Privatsphäre und reduziert Sicherheitsrisiken.

    Der Download von Hide.me über den App Store bedeutet auch, dass Sie Ihre bestehende Apple ID-Zahlungsmethode verwenden können, um Hide.me zu abonnieren, und die App wird durch automatische Updates auf dem neuesten Stand gehalten. Diese relativ kleinen Verbesserungen machen Hide.me zu einem bequemen und angenehmen Erlebnis unter macOS.

    Außerdem ist Hide.me der erste VPN-Anbieter, der vollständig mit Apple Silicon kompatibel ist. Apple Silicon ist die neue Reihe von Prozessoren, die die neuesten MacBook Airs, MacBook Pros und Mac Minis antreiben.

    Alle anderen von uns empfohlenen VPNs benötigen eine Softwareübersetzung, um auf diesen Rechnern zu funktionieren, was sich negativ auf die Leistung auswirken kann. Durch den nativen Betrieb ist Hide.me schneller und läuft mit weniger Problemen als nicht optimierte VPN-Apps.

    Hide.me's Anwendung für Mac.

    Hide.me’s Anwendung für macOS.

    Erlaubt privates Torrenting

    Hide.me erlaubt P2P-Verkehr auf seinen kostenlosen Servern, verfügt über einen funktionalen Kill Switch und kann über den SOCKS-Proxy an Ihren Torrent-Client gebunden werden. Dies hielt unsere Torrenting-Aktivität privat und hielt die Geschwindigkeiten schnell.

    Der einzige Nachteil ist, dass die vier Serverstandorte von Hide.me – die USA, Kanada, die Niederlande und Deutschland – alle ähnlich gelegen sind. Wenn Sie sich also in Südamerika, Afrika oder Asien befinden, kann es sein, dass Sie langsamere Geschwindigkeiten erleben, da es keinen Server in der Nähe gibt, mit dem Sie sich verbinden können.

    10GB monatliche Datenobergrenze

    Die größte Einschränkung von Hide.me ist, dass Sie nur 10 GB Datenvolumen pro Monat nutzen können. Obwohl dies für ein sicheres, kostenloses VPN relativ viel ist, ist die maximale Datenmenge bei Windscribe 50 % höher und kommt nicht an die unbegrenzte Bandbreite von Proton VPN heran.

    Das ist ausreichend, wenn Sie Hide.me für gelegentliches Surfen, die Absicherung unsicherer öffentlicher WiFi-Netzwerke und gelegentliches Torrenting nutzen möchten. Wenn Sie jedoch häufig Aktivitäten mit hoher Bandbreite durchführen, sollten Sie sich nach einer anderen Lösung umsehen.

Ausführlicher Einblick in die insgesamt besten VPNs für Mac

  1. 1. ExpressVPN: Das insgesamt beste VPN für Mac

    Unser top-bewertetes VPN für Mac, hervorragende Geschwindigkeiten & Entsperrungsresultate

    Rang #1 aus den 65 VPNs für Mac
    ExpressVPN
     Bewertet mit 4.8 von 5 
    1.889 Bewertungen
    Seite besuchen

    • Attraktive & intuitive Mac-Anwendung
    • Sehr schnell bei Langstreckenverbindungen
    • Das beste VPN für das Entsperren von Streaming Plattformen
    • Erstklassige Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen
    • Kompatibel mit allen Apple Geräten
    • Erlaubt Torrenting auf allen 3.000 Servern

    • Teurer als andere VPNs
    • Kein Split-Tunneling unter macOS
    • Einige Server lösen CAPTCHAs für Suchmaschinen aus
    • Kein Multi-Hop oder andere erweiterte Funktionen

    Gesamtbewertung Mac: 9,5/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Mac.

    • 9.59,5/10
    • 9.29,2/10
    • 9.79,7/10
    • 9.99,9/10
    • 9.39,3/10

    ExpressVPN ist das beste VPN für Mac, weil es eine funktionsreiche und intuitive App für macOS bietet.

    Die native Mac-App von ExpressVPN bietet zwar nicht so viele zusätzliche Funktionen wie NordVPN und ExpressVPN, aber sie ist besser gestaltet und einfacher zu bedienen.

    Das VPN zeichnet sich durch seine schnellen und stabilen internationalen Verbindungen aus, die mehr als 95% der Streaming-Anbieter entsperren, mit denen wir es getestet haben.

    Wenn Sie nicht von den überdurchschnittlichen Kosten abgeschreckt werden, dann wird die ExpressVPN Leistung fast jeden zufriedenstellen.

    Die kostenlose App von ExpressVPN für macOS

    Günstigster Preis6,15 €/Monat über 15 Monate Alle Pläne anzeigen
    Download-geschwindigkeitiDownload-geschwindigkeitBasierend auf einer lokalen 100Mbps Testverbindung97Mbps
    US NetflixJa
    Länder mit Servern106
    Kompatibel mit
    1. macosMac OS
    2. iosiOS

    Entsperrt Content Plattformen sehr einfach

    ExpressVPN hat sich konsequent als eines der schnellsten VPNs auf Langstreckenverbindungen bewährt.

    Beispielsweise haben unsere Geschwindigkeitstestergebnisse nur einen 7%-Geschwindigkeitsverlust verzeichnet, wenn Sie von den USA aus eine Verbindung nach Grossbritannien herstellen.

    Die Kombination dieser schnellen Geschwindigkeiten mit den beeindruckenden Freischaltqualitäten des VPN macht ExpressVPN zum effektivsten VPN für Streaming.

    In unseren Streaming-Tests auf dem Mac hat ExpressVPN alle grossen Streaming-Anbieter freigeschaltet, darunter US Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Hulu und BBC iPlayer. Es entsperrt auch Netflix Deutschland und deutsche Fernsehsender wie ProSieben.

    ExpressVPN entsperrt ProSieben

    ExpressVPN entsperrt alle wichtigen Streaming-Seiten ohne Probleme.

    Während einige VPNs spezielle Server haben, um Streaming-Plattformen zu entsperren, hat ExpressVPN keine. Die meisten Server funktionieren aber gut, um auf geo-beschränkte Inhalte zuzugreifen.

    Dies sind die ExpressVPN-Server, die wir kürzlich getestet haben, um beliebte Inhalte auf der ganzen Welt zu entsperren:

    • Für amerikanische Inhalte: New Jersey
    • Für australische Inhalte: Australien – Melbourne
    • Für britische Inhalte: UK – Docklands
    • Für kanadische Inhalte: Canada – Toronto
    • Für japanische Inhalte: Japan – Tokyo

    Grosse Benutzerfreundlichkeit mit erstklassiger Sicherheit

    Das ExpressVPN ist das intuitivste und benutzerfreundlichste macOS, das wir getestet haben.

    Sie können schnell eine Verbindung zu einem Server herstellen, indem Sie auf den grossen Verbinden-Button auf dem Homescreen klicken.

    Alternativ können Sie über die Burgereinstellungen oben links in der App auf alle Server-Standorte zugreifen.

    Die Mac-App ist besonders schlank im Vergleich zu den NordVPN und Surfshark, die sperriger und “beschäftigter” sind.

    Besonders gut sind die Browser-Extensions Chrome und Firefox. Da sie mit der Haupt-App verbunden sind, können Sie die Software direkt von Ihrem Browser aus vollständig kontrollieren.

    Nur weil ExpressVPN einfacher zu bedienen ist und weniger Funktionen bietet, bedeutet das nicht, dass es weniger zuverlässig für Sicherheit und Privatsphäre ist. Weit gefehlt.

    Standardmässig verschlüsselt ExpressVPN den Internetverkehr mit wolfSSL und einer UDP Lightway-Verbindung, die eine gute Balance zwischen Leistung und Sicherheit bietet.

    Das VPN kommt auch mit einem bisher noch nie fehlgeschlagenen Kill-Switch (genannt Network Lock), und der gesamte Datenverkehr läuft über RAM-basierte Server, die niemals Daten auf die Festplatte schreiben.

    Teuer, aber den höheren Preis wert

    Obwohl ExpressVPN aussergewöhnliche Testergebnisse liefert, seit wir 2016 mit dem Testen begonnen haben, ist es teurer als andere VPNs.

    Sie können zum Beispiel 50% weniger ausgeben, wenn Sie sich für Surfshark’s mehrjährige Abonnement gegenüber ExpressVPN’s entscheiden.

    Aber ExpressVPN schlägt NordVPN und Surfshark in den meisten Testkategorien, und unserer Meinung nach ist es die zusätzlichen Kosten wert.

  2. 2. NordVPN: Das beste Zweitplatzierte

    Sehr schnell, sicher & günstiges VPN für macOS.

    NordVPN
     Bewertet mit 4.7 von 5 
    246 Bewertungen
    Besuchen Sie NordVPN

    • Schnelle Geschwindigkeiten auf örtlichen und Langstreckenservern
    • No-Logs-Politik und Disk-less VPN-Server
    • Entsperrt die meisten Streaming-Plattformen
    • Double VPN-Funktion für zusätzliche Sicherheit
    • Herunterladen aus dem Mac App Store

    • Verwirrende Unterschiede zwischen App-Versionen
    • Desktop Anwendung kann nicht verkleinert werden
    • Server in weniger Ländern als die Konkurrenz
    • Verlängerung zu einem höheren Preis pro Monat

    Gesamtbewertung Mac: 9,3/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Mac.

    • 9.29,2/10
    • 8.88,8/10
    • 9.79,7/10
    • 9.89,8/10
    • 99,0/10

    NordVPN kam fast an ExpressVPN vorbei und ist eine grossartige Option für Mac-Nutzer dank des schnellen NordLynx-Protokolls, der exzellenten Ensperrungsleistung und des niedrigen Preises.

    Während die App von NordVPN macOS nicht so kompakt und gut gestaltet wie ExpressVPN ist, sie ist sehr ähnlich für Geschwindigkeit und Entsperren von Streaming-Anbietern.

    Aus Sicherheitsgesichtspunkten denken wir, dass es etwas sicherer ist, wenn wir die zusätzlichen Funktionen betrachten, die NordVPN bietet, wie Multi-Hop-Server und Threat Protection.

    Jedoch deckt NordVPN rund 40% weniger Länder und ist nicht so reibungslos zu bedienen wie ExpressVPN. Es ist jedoch deutlich billiger bei einem ersten Abonnement.

    Die kostenlose App von NordVPN für macOS

    Günstigster Preis3,03 €/Monat über 2 Jahre Alle Pläne anzeigen
    Download-geschwindigkeitiDownload-geschwindigkeitBasierend auf einer lokalen 100Mbps Testverbindung95Mbps
    US NetflixJa
    Länder mit Servern60
    Kompatibel mit
    1. macosMac OS
    2. iosiOS

    Aussergewöhnliche Sicherheit mit vielen zusätzlichen Funktionen

    NordVPN hat seine Sicherheitsstandards massiv verschärft, da einer seiner Finnland-Server im März 2018 kompromittiert wurde.

    Seit diesem Vorfall hat das Unternehmen viele Sicherheits-Extras eingeführt und mehrere Sicherheits-Audits in Auftrag gegeben.

    Zu den Sicherheits-Highlights der App gehören ChaCha20-Verschlüsselung, diskless-Server, ein voll funktionsfähiger Kill-Switch und Doppel-VPN-Server, um den Datenverkehr zweimal durch Routing über zwei VPN-Server zu verschlüsseln.

    Threat Protection ist ebenfalls erwähnenswert. Dies ist NordVPN Ad- und Tracker-Blocker, der 60% der Anzeigen und 66% der analytischen Tracker in unseren Tests blockiert.

    Wir fanden PIA MACE effektiver als Threat Protection, aber es ist eine gute Ergänzung zu NordVPN Arsenal von Sicherheit und Datenschutz-Tools.

    Eine gute Streaming Alternative zu ExpressVPN

    NordVPN funktioniert ähnlich wie ExpressVPN, wenn es um Streaming geht.

    Allgemein gesprochen ist ExpressVPN besser für die Freischaltung US-Content-Plattformen, während NordVPN besser geeignet für UK und Kanada ist.

    Die britischen VPN-Server des Anbieters sind schneller als ExpressVPN und sind besonders effektiv bei der Freischaltung von britischen TV-Diensten wie BBC iPlayer und Channel 4.

    Streaming von BBC iPlayer mit NordVPN

    NordVPN ist eines der zuverlässigsten VPNs für Streaming von BBC iPlayer.

    Es ist ähnlich für die VPN-Server in Kanada, welche DAZN, Fubo TV und Netflix Kanada mit höheren Geschwindigkeiten als ExpressVPN entsperrt haben.

    Das Fehlen eines systemweiten Kill-Schalters macht die Direkt-Download-App jedoch weniger sicher. Daher empfehlen wir Ihnen, NordVPN aus dem Mac App Store herunterzuladen.

    Mac-Nutzbarkeitsprobleme

    Das Hauptproblem mit der Mac-App von NordVPN ist, dass die minimale Fenstergrösse aufgrund der Server-Karte zu gross ist.

    Dies erschwerte die Verwendung anderer Apps Seite an Seite mit NordVPN auf unserem MacBook Pro, was leicht ärgerlich war.
    Wir würden es vorziehen, wenn wir das Fenster auf eine einzige Spalte herunterklappen könnten.

    Wir mögen auch nicht, wie viele Einstellungen, wie Server-Optionen und Bedrohungsschutz, hinter unbeschreiblichen Symbolen versteckt sind. Sie müssen den Mauszeiger über jedes einzelne bewegen, um ihren Zweck zu verstehen.

    Wir wünschen auch NordVPN würde Dark Mode zu seiner Mac-App hinzufügen, wie es mit seiner Windows-Software tat.

  3. 3. Surfshark: Die beste kostenlose VPN-Testversion für Mac

    Einsteigerfreundliches VPN für Mac mit einer kostenlosen 7-Tage-Testversion.

    Surfshark VPN
     Bewertet mit 4.1 von 5 
    131 Bewertungen
    Besuchen Sie Surfshark

    • 7-Tage-Testversion für Mac
    • Entsperrt die meisten Streaming-Dienste
    • Festplattenlose Server & doppelte VPN-Funktionen
    • Unbegrenzt viele gleichzeitige Verbindungen
    • Erhältlich im Mac App Store

    • Kein OpenVPN bei direkter Download-Anwendung
    • Langsamere Geschwindigkeiten auf Langstrecken
    • Ungeprüfte Logging-Politik
    • Kill Switch nicht standardmäßig aktiviert
    • Funktioniert nicht mit Hulu
    • Leidet unter IPv6-Leaks

    Gesamtbewertung Mac: 8,7/10

    Diese Gesamtbewertung wird auf der Grundlage der folgenden Kategoriebewertungen berechnet. Um mehr zu erfahren, lesen Sie unsere VPN-Testprozess für Mac.

    • 8.78,7/10
    • 8.78,7/10
    • 9.19,1/10
    • 9.79,7/10
    • 8.68,6/10

    Der Hauptgrund, warum Sie Surfshark über ExpressVPN oder NordVPN nutzen möchten, ist, dass es günstiger ist und Sie es kostenlos testen können, indem Sie die App einfach aus dem Mac App Store herunterladen.

    Mit nur 2,12 € pro Monat auf einem mehrjährigen Plan liefert Surfshark gute Geschwindigkeiten und ein hohes Mass an Sicherheit.

    Jedoch, es fehlt nicht ExpressVPN vor allem in Bezug auf Geschwindigkeit, wo Surfshark hat erheblich verlangsamt in den letzten Monaten.

    Die kostenlose App von Surfshark für macOS

    Günstigster Preis2,12 €/Monat über 26 Monate Alle Pläne anzeigen
    Download-geschwindigkeitiDownload-geschwindigkeitBasierend auf einer lokalen 100Mbps Testverbindung95Mbps
    US NetflixJa
    Länder mit Servern100
    Kompatibel mit
    1. macosMac OS
    2. iosiOS

    Kostenlose Testversion direkt zum Download erhältlich

    Im Gegensatz zu ExpressVPN und NordVPN, wo man sich zuerst per Handy anmelden muss, bietet Surfshark eine siebentägige kostenlose Testversion an, wenn man die App aus dem Mac App Store herunterlädt.

    Die kostenlose Testversion ermöglicht es Ihnen, Surfshark auf dem Mac, jedem anderen Gerät, vollständig zu testen, bevor Sie ein Abonnement abschliessen.

    Wenn Sie sich dann entscheiden, sich anzumelden, Surfshark ist viel günstiger als ExpressVPN. Auf einem mehrjährigen Plan, Surfshark kostet nur 2,12 € pro Monat, deutlich weniger als ExpressVPNs 6,15 € pro Monat.

    Und von dem Moment an, in dem Sie einen bezahlten Surfshark-Tarif abonniert haben, haben Sie immer noch das Recht, eine volle Rückerstattung mit 30 Tagen zu erhalten, falls Sie mit dem VPN nicht zufrieden sind.

    Hilfreiche unbegrenzte Gerätepolitk

    Wenn Sie sich für die siebentägige Testversion entscheiden, denken Sie daran, dass Sie Surfshark auf so vielen Geräten verwenden können, wie Sie möchten.

    Aus diesem Grund können Sie sich entscheiden, Surfshark ist für Sie, wenn Sie wissen, dass der Grossteil Ihres Haushalts das VPN gleichzeitig nutzen wird.

    Drei unterschiedliche VPN-Server-Typen

    Surfshark macOS app ist nicht so intuitiv wie ExpressVPN, aber es ist keineswegs schwierig zu bedienen.

    Ein Beispiel dafür ist, wie die VPN-Server in drei verschiedene Kategorien aufgeteilt werden, die in der App nicht erklärt werden.

    Um Ihnen die Nutzung der App zu erleichtern, erklären wir Ihnen hier die drei verschiedenen Servertypen:

    • Standorte: Die Standard-Registerkarte mit allen 100 Serverländern.
    • Statisch: Die IP-Adresse, mit der Sie sich verbinden, bleibt dieselbe, wenn Sie diesen Server benutzen. Dies ist keine feste IP-Adresse; obwohl die Server-IP dieselbe bleibt, können mehrere Benutzer dieselbe statische IP-Adresse verwenden. Diese Funktion ist nur auf den Servern in Deutschland, Japan, Singapur, Großbritannien und den USA verfügbar.
    • MultiHop: Fügt eine zusätzliche Sicherheitsstufe hinzu, indem Ihr Datenverkehr über einen zusätzlichen VPN-Server geleitet wird. Es verlangsamt Ihre Internetgeschwindigkeit, macht Sie aber schwerer zu verfolgen.

Zu vermeidende Mac VPNs

Nach unseren VPN-Tests haben wir eine Reihe riskanter VPNs für Mac identifiziert, von denen wir Ihnen dringend abraten.

Im Folgenden finden Sie fünf der schlechtesten kostenlosen Mac-VPNs, die wir getestet haben:

Turbo VPN

Was uns nicht gefällt: Turbo VPN ist mit Werbung von Drittanbietern verseucht und hat besorgniserregende Verbindungen zu einem verdächtigen chinesischen Unternehmen.

Betternet VPN

Was uns nicht gefällt: Dem kostenlosen VPN von Betternet fehlen Standard-Sicherheitseinstellungen wie ein VPN-Kill-Switch, es leidet unter WebRTC und DNS-Leaks und hat nur einen kostenlosen VPN-Server.

Touch VPN

Was uns nicht gefällt: Touch VPN hat eine zudringliche Protokollierungspolitik, verwendet das unsichere PPTP-Protokoll und hat keine Sicherheitsfunktionen. In unseren Tests hat es sogar DNS-Anfragen durchgelassen.

VPN Proxy Master

Was uns nicht gefällt: VPN Proxy Master protokolliert zu viel, was zu Ihrer Identifizierung verwendet werden könnte. Außerdem fehlen wichtige Sicherheitseinstellungen, darunter ein Kill Switch.

Hola VPN

Was uns nicht gefällt: Hola Free VPN protokolliert Ihre Internetaktivitäten, verwendet keine Verschlüsselung und teilt Ihre ungenutzte Bandbreite mit anderen Hola VPN-Nutzern.

Einrichten eines VPN auf dem Mac

Alle VPNs für Mac, die wir in diesem Leitfaden empfehlen, verfügen über eine native App für macOS-Geräte.

Sie müssen die Software nur von der VPN-Website oder über den Mac App Store direkt auf Ihren Mac herunterladen.

Danach müssen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Der Vorgang dauert zwischen 5 und 10 Minuten von Anfang bis Ende.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein VPN auf Ihrem Mac zu installieren:

  1. Laden Sie Ihre VPN-App von der offiziellen Website des Anbieters herunter.
  2. Oder gehen Sie zum App-Store und suchen Sie nach dem VPN-Dienst. Tippen Sie auf “Get” und authentifizieren Sie den Download.
  3. Sobald die VPN-Software heruntergeladen ist, klicken Sie auf die Installer-Datei und beginnen Sie mit der Einrichtung.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das VPN zu installieren.
  5. Bevor Sie das VPN nutzen können, werden Sie möglicherweise nach Ihren Anmeldedaten gefragt oder müssen ein kostenloses Konto erstellen.

Unser Leitfaden zur Einrichtung eines VPN auf dem Mac behandelt alle Einrichtungsmethoden im Detail, einschließlich der Installation eines VPN auf einem Router.

Wie man ein VPN auf dem Mac benutzt

Die kurze Videoanleitung unten zeigt Ihnen, wie schnell und einfach die Verwendung eines VPN auf einem Mac ist.

So verwenden Sie ein VPN auf macOS.

Sobald Sie die Software heruntergeladen und installiert haben, öffnen Sie die VPN-App und verbinden Sie sich mit einem Server, indem Sie auf die Schaltfläche “Verbinden” klicken.

Sie können verschiedene Serverstandorte aus der Serverliste der Anwendung und verschiedene Protokolle aus dem Einstellungsmenü auswählen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie den Kill Switch aktiviert haben und dass alle Einstellungen zum Schutz vor IP/DNS-Lecks aktiviert sind. Dies garantiert zusätzliche Privatsphäre und Sicherheit.

Wie wir VPNs für Mac testen

Um sicherzustellen, dass die von uns empfohlenen Mac VPNs die besten auf dem Markt sind, folgen wir einem strengen und wissenschaftlichen Prüfverfahren.

Wir testen jedes einzelne VPN auf unserem iMac, MacBook Pro und Mac mini – so können wir die Qualität eines Dienstes auf einer Reihe von macOS-Geräten überprüfen.

Für Mac VPNs testen wir speziell auf:

  • Ein großzügiges monatliches Datenvolumen.
  • Einfaches Herunterladen und Installieren der App für macOS.
  • Speichert keine persönlich identifizierbaren Protokolle.
  • Schnelle Geschwindigkeiten bei der Verbindung mit nahen und fernen Servern.
  • Die Möglichkeit, einige geografisch eingeschränkte Streaming-Bibliotheken zu streamen.
  • Keine Einschränkungen für Torrenting und P2P-Aktivitäten.

Hier finden Sie einen detaillierteren Überblick über alle Faktoren, die wir bei der Bewertung der besten VPNs für Mac berücksichtigen:

1. Mac App: 30%

Mindestanforderungen: Eine native Anwendung für Mac mit einigen Anpassungsoptionen.
Wir empfehlen: Eine einfach zu bedienende und funktionsreiche Mac-App, die über den App Store heruntergeladen werden kann.

Jede Mac VPN-Anwendung sollte so intuitiv zu bedienen sein wie die integrierten Programme von Apple. Jedes VPN sollte auch einen Grundstock an Standardfunktionen enthalten, unabhängig davon, ob es sich um einen Premium-Dienst handelt oder nicht.

Wir stellen sicher, dass es eine native App für macOS gibt, die einfach entweder über eine Webseite oder über den App Store heruntergeladen werden kann. Dann prüfen wir, wie einfach es ist, sich mit einem VPN-Server zu verbinden und den IP-Standort zu ändern.

Anschließend prüfen wir, ob die Mac VPN-App einen Kill-Switch, eine Split-Tunneling-Funktion oder andere erweiterte Funktionen hat.

Aufgrund der Sandboxing- und Systemanforderungen von macOS machen sich viele VPN-Anbieter nicht die Mühe, alle ihre Funktionen zu implementieren. Die besten tun dies jedoch und machen die Anwendung so voll funktionsfähig wie ihr Windows-Pendant.

2. Datenschutz- & Protokollierungsrichtlinie: 20%

Mindestanforderungen: Anonymisierte Verbindungsprotokolle.
Wir empfehlen: Keine Logs.

Eine private Protokollierungsrichtlinie schränkt die Möglichkeit ein, dass Sie anhand Ihrer Online-Aktivitäten identifiziert werden können. Aufdringliche Protokollierung ist bei kostenlosen VPNs häufiger anzutreffen, aber wir haben auch viele Premium Mac VPNs getestet, die zu viele Nutzerdaten sammeln.

Alle kostenpflichtigen VPNs, die mehr als nur aggregierte Serverdaten sammeln, wurden automatisch von dieser Liste ausgeschlossen.

Da kostenlose VPNs irgendwie Geld verdienen müssen, greifen viele von ihnen auf aufdringliche Datensammlungen über Nutzer zurück, die dann an Werbetreibende verkauft werden können. Das macht die Verwendung eines dieser VPNs als Werkzeug für Privatsphäre und Sicherheit im Grunde sinnlos.

Bei vielen der von uns getesteten kostenlosen Mac-VPNs haben wir schwerwiegende Datenschutzmängel festgestellt. Unsere unabhängige Untersuchung von kostenlosen VPNs hat ergeben, dass 80 % die echten IP-Adressen der Nutzer weitergeben oder protokollieren.

Um dies zu überprüfen, sehen wir uns die Datenschutzrichtlinien jedes VPNs an. Wir halten fest, welche Informationen gesammelt werden, zu welchem Zweck und wie lange sie gespeichert werden. Außerdem suchen wir nach Diensten, die ihre Logging-Praktiken klar und übersichtlich darstellen.

Bei allen kostenlosen Diensten auf dieser Seite handelt es sich um Freemium-VPNs, was bedeutet, dass zahlende Abonnenten die kostenlosen Nutzer subventionieren, sodass keine Datenerfassung erforderlich ist. Wir werden niemals VPNs empfehlen, die personenbezogene Daten der Nutzer protokollieren.

3. Geschwindigkeit: 20%

Mindestanforderungen: Durchschnittliche Download-Geschwindigkeiten über 60Mbps.
Wir empfehlen:Durchschnittliche Download-Geschwindigkeiten über 80Mbps.

Wir haben festgestellt, dass viele der von uns getesteten VPNs ihren Serverplatz überverkauft haben, was bedeutet, dass zu viele Nutzer gleichzeitig mit einem Server verbunden sind. Dies führt zu langsamen Geschwindigkeiten, Verbindungsabbrüchen und einer insgesamt frustrierenden Erfahrung.

Um die durchschnittlichen Geschwindigkeiten jedes Mac VPNs zu messen, führen wir eine Reihe von manuellen Geschwindigkeitstests durch. Wir testen jedes VPN, während es mit Servern auf der ganzen Welt verbunden ist.

Wir führen monatlich einen Geschwindigkeitstest pro Standort auf unserem MacBook Pro durch. Abhängig von den Ergebnissen erhält jedes VPN dann eine Bewertung von 10 Punkten.

Wie zu erwarten, sind die kostenlosen Dienste immer langsamer als die Premium-Optionen. Die besten kostenlosen VPNs nutzen clevere Techniken wie Lastausgleich, um den Datenverkehr auf einen größeren Pool von Servern umzuleiten. Das macht diese VPNs schnell genug für HD-Streaming und schnelle Torrent-Downloads.

4. Streaming: 20%

Mindestanforderungen: Funktioniert mit einigen weniger beliebten Streaming-Diensten.
Wir empfehlen:Funktioniert mit US Netflix, BBC iPlayer, Amazon Prime Video und Hulu.

Bei den meisten VPNs, insbesondere den kostenlosen, sind oft viele Nutzer gleichzeitig verbunden. Das macht es für Streaming-Dienste einfacher, die IP-Adresse des Servers zu erkennen und zu blockieren.

Um herauszufinden, welche kostenlosen Mac-VPNs mit Streaming-Seiten funktionieren, testen wir sie alle wöchentlich auf unserem MacBook Pro und iMac. Wir verfolgen, wie jedes VPN im Laufe der Zeit abschneidet, mit Ergebnissen, die mehrere Jahre zurückreichen.

Wir geben nicht an, dass ein VPN einen Streaming-Dienst freigibt, bevor er nicht vier Wochen in Folge funktioniert hat. Dadurch wird das Risiko anormaler Ergebnisse eliminiert und wir wissen mit Sicherheit, dass es für Sie funktioniert, nicht nur, dass es einmal funktioniert hat.

Die besten Mac VPNs entsperren mehrere Netflix-Bibliotheken, BBC iPlayer und Amazon Prime Video. Die schlechtesten blockieren das Streaming komplett.

5. Torrenting: 10%

Mindestanforderungen: Einige P2P-freundliche Server und eine Datenschutzpolitik mit minimalen Protokollen.
Wir empfehlen: Torrenting ist auf allen Servern erlaubt, es gibt einen Kill-Switch und eine Datenschutzrichtlinie ohne Protokolle.

Wir haben einen internen Test entwickelt, um eine Torrent-Bewertung für jedes VPN zu berechnen. Dieser Test ist standardisiert und gilt für alle von uns getesteten Dienste gleichermaßen.

So testen wir die Torrent-Fähigkeit jedes VPNs:

  1. Wir berechnen die P2P-Geschwindigkeitsbewertung eines VPNs, indem wir eine Torrent-Datei über eine 100-Mbps-Verbindung herunterladen. Wir messen die Dauer der Dateiübertragung, um die durchschnittliche Bitrate zu ermitteln.
  2. Wir prüfen die Torrenting- und Logging-Richtlinien jedes Dienstes, da viele kostenlose Nutzer kein Torrenting zulassen. Wir überprüfen auch, ob das VPN in der Vergangenheit keine Nutzerdaten an die Strafverfolgungsbehörden weitergegeben hat.
  3. Wir überprüfen die P2P-Server der VPNs und weisen ihnen eine eindeutige Bewertung zu. Nur ein VPN, das Torrenting auf allen seinen Servern erlaubt, erhält die höchste Bewertung.
  4. Wir überprüfen die erweiterten Torrent-Funktionen des VPNs. Wir achten auf eine starke Verschlüsselung und zusätzliche Netzwerkfunktionen.

Insgesamt haben die besten Mac-VPNs eine durchschnittliche Torrent-Bitrate von mindestens 5,0 MB/s, führen keine Protokolle, erlauben P2P-Filesharing auf ihrem gesamten Servernetzwerk und unterstützen Portweiterleitung.

Data Cap Penalty: Bis zu 50% Reduzierung

Eine Datenobergrenze begrenzt die Menge an Bandbreite, die Sie pro Monat nutzen können. Dies ist die beliebteste Art und Weise, wie sichere kostenlose VPNs ihren Dienst beschränken.

Diese Begrenzung verhindert, dass Sie mit Ihrem VPN streamen, Dateien torren oder im Internet surfen können – und ist damit die auffälligste Einschränkung, die Sie im Alltag erleben.

Wir wenden einen Abschlag auf die endgültige Mac-Bewertung des VPNs an, der auf der Datenobergrenze basiert:

  • 10 GB pro Monat: -20% auf die Gesamtbewertung
  • 500MB pro Tag: -25% auf die Gesamtwertung
  • 5GB pro Monat: -30% auf die Gesamtwertung
  • 1GB pro Monat: -35% auf die Gesamtwertung
  • 200MB pro Tag: -40% auf die Gesamtwertung
  • 500MB pro Monat: -50% auf die Gesamtwertung

Wir überprüfen nicht nur das Datenvolumen jedes VPNs, sondern laden auch jeden Dienst herunter und prüfen, ob es Methoden gibt, um jeden Monat zusätzliche Daten zu erhalten. Wir haben festgestellt, dass einige VPNs Ihr Datenvolumen um bis zu 500 % erhöhen, wenn Sie einen Benutzernamen und ein Passwort angeben.

Zusätzliche Testkriterien

Zusätzlich zu unseren sechs Haupttestkategorien suchen wir auch nach anderen Merkmalen, um die besten Mac VPNs zu finden.

Zum Beispiel lehnen wir kategorisch jede VPN-App ab, die Werbung oder Pop-ups enthält. Einige kostenlose VPNs enthalten Werbung innerhalb der App, um ihr Geschäft zu unterstützen. Das ist nicht nur ärgerlich und verschlechtert die Benutzerfreundlichkeit, sondern stellt auch eine Bedrohung für Ihre Privatsphäre dar. Betternet ist zum Beispiel ein kostenloses VPN, das keine Nutzerdaten sammelt, aber die kostenlose Version enthält Google-Werbung.

In den Datenschutzbestimmungen von Betternet wird darauf hingewiesen, dass Google Ads personenbezogene Daten sammelt, um Ihnen gezieltere Werbung zu präsentieren – einschließlich Ihrer “Kennung für mobile Werbung, IP-Adresse und Geräteinformationen”. Aus diesem Grund enthält keiner der von uns empfohlenen Dienste In-App-Werbung.

Darüber hinaus erwarten wir auch ein hohes Maß an Verschlüsselung und Sicherheit. Alle von uns empfohlenen VPNs verfügen über starke Verschlüsselungstechniken, um den Datenverkehr sicher zu tunneln, mit Perfect Forward Secrecy und einer AES 256-Bit-Chiffre. Die VPNs verfügen außerdem über einen Kill-Switch, IP-, DNS- und WebRTC-Leckschutz sowie private DNS-Server. Diese Funktionen verhindern, dass Ihre Identität zu irgendeinem Zeitpunkt aufgedeckt wird.

Abschließend prüfen wir auch, wie einfach das VPN zu registrieren und zu nutzen ist. Wir bevorzugen Dienste, bei denen Sie bei der Anmeldung nicht viele persönliche Daten eingeben müssen. Wenn es sich um einen kostenlosen Dienst handelt, schätzen wir VPNs, die nicht ständig versuchen, Sie zu einem kostenpflichtigen Abonnement zu drängen.

Mac VPN FAQs

Verfügt Mac über ein integriertes VPN?

Apple macOS-Geräte verfügen über integrierte IKEv2 VPN-Unterstützung. Sie finden die VPN-Konfigurationsoptionen in den Systemeinstellungen.

Um das integrierte VPN des Mac einzurichten, müssen Sie immer noch Konfigurationsdateien von einem VPN-Dienst verwenden, die Sie über die Website des Anbieters herunterladen können.

Wir empfehlen jedoch immer die Verwendung einer nativen VPN-App für Mac. Sie spart Zeit und stellt sicher, dass die erforderlichen Sicherheitsfunktionen korrekt konfiguriert sind.

Wie kann ich meine IP-Adresse auf Mac ändern?

Der einfachste und sicherste Weg, Ihre IP-Adresse auf Ihrem iMac oder MacBook zu ändern, ist die Verwendung eines der vertrauenswürdigen VPN-Anbieter, die wir in diesem Leitfaden empfehlen.

Sobald Sie Ihr VPN eingerichtet und alle verfügbaren Sicherheitseinstellungen aktiviert haben, wählen Sie einen VPN-Serverstandort aus und klicken auf die Schaltfläche “Verbinden”.

Sobald Sie mit dem VPN-Server verbunden sind, wird Ihre echte IP-Adresse verschleiert und durch die neue VPN-IP-Adresse ersetzt.

Überprüfen Sie, ob sich Ihre IP-Adresse geändert hat, indem Sie unser Tool What Is My IP Address verwenden. Wenn sich Ihre sichtbare IP-Adresse von Ihrer üblichen Adresse unterscheidet, hat das VPN die IP-Adresse Ihres Macs erfolgreich geändert.